Saison 5 Renntag 3 Lemans

ORC_DonManfred

<@&649047768769232927> Channel offen für Rennberichte ??

ein-bandit

Rennen 3 - Le MansNewcomer LigaP2 / P2Desaster zum RennstartAngefangen hat das Drama schon in der Qualifikation - erste Runde solide Runde mit etwas Sicherheitsfaktor. Nach Quali-Plan sollte dann die Attacke in Runde 2 kommen.Zu dem Zeitpunkt hatte TX3_Melvyn schon die Bestzeit gesetzt und war rund eine Sekunde vorne weg. Also Devise 'drauf drücken':Ende der ersten langen Geraden: Bremspunkt nicht richtig erblickt, quasi übersehen und gerade aus durch das Kiesbett der ersten Schikane - Damit war die Qualifikation schon frühzeitig beendet. Also konnte man nur noch gespannt auf die Zeitentabelle blicken und abwarten ob einer der Kollegen noch eine Zauberrunde zum Ende der Quali raushaut.Glücklicherweise kam es aber nicht dazu und P2 zum Start war ein vernünftiges Resultat.DC Sim Racing stellte alle 3 Piloten auf Startplätze in den Top 4 #goDCR

ein-bandit

In der Einführungsrunde gab es wenig Spektakuläres. Aufregend war dann aber der relativ frühe Start. Kurz sah es aus als gäbe es die Chance eine kleine Lücken aufzumachen - beim ersten Bremspunkt war das Feld aber wieder zusammen gerückt. Und dann kam das angesprochene Desaster. Beinahe schon an der Stoßstange klebend ging es rein in die schnelle Rechtskurve nach der ersten Gegengeraden und tschhhhhuh - der Toyota schiebt völlig gerade aus über die Vorderachse, rein ins Kiesbett. Etwas untersteuern wegen den kalten Reifen und reichlich Grip-Verlust aufgrund der Dirty Air gaben allen Grund um mal kurz laut zu werden. In der Folge purzelte der ein-bandit Schriftzug in der Zeitentabelle bis auf P6. Zum Glück resultierte der kleine Ausflug nicht in einem Dreher und der FT-1 kam zügig wieder auf die Strecke zurück - aber die gute Quali-Position und das Rennpotiential waren damit dahin.Eine Runde später kroch dann Team-Kollege Mac an der selben Stelle zurück auf die Strecke - da könnte wohl der gleiche Titel im Rennbericht des GTR-Fahrers stehen... Mit 6 Runden auf dem Medium und etwas Sprit sparen im Windschatten hielt der Zeitverlust sich in Grenzen, am Ende war es aber wohl eine Runde zu viel auf dem mittleren Reifen.

ein-bandit

Um Zeit und Positionen gut zu machen steckte die Boxencrew den Soft drauf und es wurde von den selben reichlich virtueller Treibstoff eingefüllt um richtig pushen zu können. Kommando Vollgas! Tatsächlich ging der Toyota auf den Geraden besser als erwartet. Aber so richtig auf schnelle Rundenzeiten wollte sich die Kiste nicht einlassen, eventuell lag es auch an dem ein oder anderen rot aufblinkenden Schriftzug. Zwar war in Runde 2 auf dem Soft, mit einer guten und sauberen Runde, eine 46.0 an der Zeitentafel angeschrieben, aber da fehlten dann doch 3 Zehntel Sekunden auf den in Führung liegenden Mazda RX VGT.Im Mittelstint gab es dann noch einen kleinen, feinen aber kurzen Zweikampf mit dem zweiten DCR Team-Kollegen, der zu dem Zeitpunkt auf dem harten Reifen unterwegs war. Das unterschiedliche Gripniveau war aber deutlich und so kam es rasch zum Positionstausch mit blackmuffin. Zum Ende des Stints, 4 Runden komplett gepusht auf dem Soft, ging es dann nochmal an die Box um auf Hart zu wechseln. ein-bandit war in der links oben angezeigten Rangliste wieder ein paar Plätze geklettert. Boxeneinfahrt Runde 10, selbe Strategie von Melvyn, letzte 4 Runden auf Hart. Allerdings hatte jener nur 60% nachgetankt und nach FT1-Verbrauch-Vergleichsrechnung dürfte das eigentlich nicht reichen. Könnte man denken... Zwischenzeitlich war die Quali-Position zurück erobert und der Banditen-FT1 stand wieder auf P2. Stint 3 war dann wenig aufregend. Auf den harten Reifen kam noch die eine oder andere Zeitstrafe dazu, da wurde nochmal lautstark gemeckert und Richtung Polyphony gefragt, was denn hier mit den Track Limits falsch ist. Blackmuffin, auf P3 liegend und auf Soft unterwegs, konnte die ersten Runden noch etwas aufholen. Aber der Vorsprung nach dem Stop war mit über 10 Sekunden doch gross genug. Die Team-Kollegen leisteten sich kurz vor Rennende noch ein Duell, sodass im letzten Sektor der letzten Runde der Positionstausch von Mac und Blackmuffin gerade noch zu sehen war.

ein-bandit

Melvyn hat gut verwaltet und mit 'zu wenig Sprit', wie erst fälschlicherweise angenommen, den relativ grossen Vorsprung sicher ins Ziel gefahren. GG zu Platz 1, Mac holt den dritten Platz am Podium. 3 DC Sim Racing Fahrer unter den Top 4. Schönes Ergebnis aber leicht fader Beigeschmack, weil mehr drin gewesen wäre - Desaster abgewendet - aber das war es dann auch schon. Wer dem Banditen mal genau auf die Finger kucken will, auf Twitch gibt es eine Aufzeichnung des Rennens aus Fahrersicht. Bis zum nächsten Rennen Sim-Sportsfreunde, Bandit Ende ??

Ronin41_Damian

Rennen 3 Le MansNewcomer Liga Lobby 2P7/P5Desaster in der BoxNicht lachen mein erster Rennbericht.In der quali zu lange gewartet auf platz 7 gefahren somit konnte ich keine zweite fliegende runde fahren.Im Rennen soweit ganz gut schöne zwei kämpfe bis platz 5 vorgefahren dann gings los paar zeitstrafen ein halber dreher zurück gefallen bis posi 10 dann kamm der erster boxenstop statt auf harte reifen zu wechseln drückte ich auf mittlere Reifen da hab ich gemerkt oh oh ein fehler. Hab gepuscht 2 boxenstop harte reifen drauf weiter gepuscht bis auf Platz 5 ich war soweit zufrieden auser denn ersten boxenstop jetzt warte ich auf meine strafe.Im Großen ganzen freue ich mich aufs nechste rennen hatvsehr viel spass gemacht. LG Ronin38

SBM_Mac

Newcomer Lobby 1Quali P4Rennen P3

blackmuffin87

Necomer Lobby 1Quali p3Rennen p4Qualy erste Runden etwas zu schnell im Ausgang der zweiten Schikane und das Auto fast weggeworfen ,also musste Runde 2 alles passen. Diese lief sehr gut . Leider die vorletzte Schikane zu früh gebremst und locker 0,3zehntel verloren reichte somit nur zu P3 0.1 Zehntel hinter Bandit. Rennstart. Einführungsrunde gleich Spritz gespart da der Jaguar ein Saufbold ist. Leider wurde diese zu schnell gefahren .Der führende hat leider auch zu früh das Renntempo aufgenommen so das ich gleich 0,9sec Abstand hatte. In der ersten 2kurven konnte ich dann wieder aufschließen . Da Bandit die Kurve nicht bekam konnte ich P2 übernehmen. P2 bis zum ersten Stopp war kein Problem da durch die einführungsrunde gut Sprit sparen konnte. Nun kam Stint 2 . Da der Jaguar so viel trinkt musste ich 3 Runden auf Gemisch 2 Fahren was ein Zeitverlust von 3 bis 4 sec pro Runde bedeutet. Damit konnte mich ein Bandit auf weich wieder einholen . So nun ging es auf p3 und den Wechsel auf weich auf die letzten 4Runden und Mac kam immer näher somit musste ich mehr puschen . Er scherzte noch in der Party und sagte ich kriege dich noch und ich antwortete und wenn dan wird’s schwer für dich. Konnte bis in Runde 13 den Abstand bei 2,5 bis 3 sec halten. Doch dann Ende Runde 13 meine bis dato erste und einzige Zeitstrafe .1 sec . Strafe weg und Mac im Nacken . Was soll ich dazu mir sagen ein Kampf und jeden Milimeter auf der Strecke das war das beste seit langem und kann man nicht in Worte fassen schaut es euch einfach an . Und mein Fazit zum Rennen . Habe mir ein Lenkrad mit Sitz gekauft das ich shortschiften und Sprit sparen kann und hoffe damit noch schneller zu werden. Ps. Das überrunden lief leider diesmal nicht so gut obwohl ich bei dieser langen Strecke damit nicht gerechnet hätte.

Racedemon74

Newcomer Rennen 3.  Le Mans  11.03 Lobby 1Racedemon74 (Jaguar)  P5Mike Hawthrone ,Henry Pescarolo,Jacky Ickx,Tom Kristensen ,Bentley ,Jaguar, Ford, Ferrari, Porsche ,Audi und Toyota alle schrieben in Le Mans Geschichte .Dunlop, Hunaudieres, Arnage und die Porsche Kurven kennt jeder der das Multiclass 24h Rennen bereits gesehen hat.Mythos Pur!!Heute für mich im Gr3 die Aufgabe den 13,6km langen Circiut de la Sarthe so schnell wie möglich zu bewältigen .Qualifing für 10min stehen an ,in der ersten Runde habe ich einen Fehler und die Runde ist dahin, also alles auf eine Karte in Runde 2 ,allerdings etwas zu Vorsichtig sonst hätte ich eine Sekunde weniger auf der Uhr gehabt .Am Ende stehe ich auf Platz 5,mit Blick auf meine Konkurrenz gar nicht schlecht und ich bin zufrieden .P1 TX3 Melvyn    (Mazda RX)????P2 einBandit         (Toyota FT1)????P3 Blackmuffin87(Jaguar) ????

Racedemon74

Die Einführungsrunde läuft gut und als es los geht bin ich für ein  Sekündchen zu langsam und verliere leicht den Anschluss.Die Vorderen gehen direkt aufs ganze und durch den ein und anderen Fehler liege ich in Runde 3 auf Platz 3 muss aber ohne Windschatten auskommen was mehr Sprit kostet als geplant war.Der  Bandit(ToyotaFT1) kommt wieder ran ,ich lasse ihn vorbei um im  Windschatten ein bisschen Sprit zu sparen.Da ich weiss er ist schneller als ich somit Platz 4 vor Stop 1.Tank Voll auf Hart wechseln und als 6 wieder ins Rennen zurück,vor mir Blackmuffin(Jaguar) und hinter mir SeS Sir59a(Mercedes GT) jeweils mit ca 4 Sec abstand.

Racedemon74

Bis auf eine etwas seltsame Überundung die sehr Zeitraubend war ,aber meine Pläne nicht gross durcheinander brachte . Mit Abstand zum vor und hintermann,fuhr ich meinen 2 Stint unspektakulär zu Ende und ging in Runde 10 an die Box .Mit der weichen Mischung ging ich wieder zurück auf Platz6 . Ich lag kurz hinter SeS Sir59a(Mercedes GT) den ich auf der ersten Geraden aber leicht überholen konnte (vermutlich hatte er eine Penallty ). Platz 5 war wohl meine Endplatzierung da alle anderen schon an der Box waren,Hwa-Rang-Do_83(BMW M3) kam in der letzten Runde nochmal näher,aber ich brachte P5 ins Ziel!!Glückwunsch ans Podium,klasse Einstand von unserem Newcomer Alien:  P1 TX3 Melvyn (MazdaRX)????              P2 ein Bandit    (Toyota FT1)????              P3 Mac1337     (Nissan)????Alles in allem ein gutes Rennen ,Spass gehabt und was gelernt .Ein kleiner Fehler in der Dunlop und zwei kleine Strafen 0,5 sec sind ein gutes Ergebniss.Mein Ziel meine Position zu halten oder zu verbessern habe ich erfüllt.Nach vorne war nichts zu machen, die Pace war einfach Ausserirdisch und nach hinten hatte ich immer etwas Luft sodass ich nicht alles riskieren musste ,was aufgrund der teilweise undurchsichtigen Tracklimits auch gut war. Dank der freundlichen Auskünfte einiger Community Kollegen fiel mir die Strategie Planung leichter und funktionierte auch gut .Weiter hinten ,hätte ich eine agressive Variante probiert die 7sec in der Box spart. So fliege ich schon mal nach Australien und freue mich auf Bathurst.

Hwa-Rang-Do_83

Newcomer Lobby 1Quali P7Rennen P6Nachdem in Österreich das letzte Rennen für ein paar Fahrer leider aufgrund von Technikproblemen ausfiel, waren diese umso heißer auf das Rennen in Le Mans. Das Qualifying hatte es in sich, aber vor allem waren alle sehr froh darüber, dass es dieses Mal keinerlei Technik Probleme gab. Die Favoriten des Rennens, TX3_Melvyn, ein-bandit, Mac-1337_ und Blackmuffin87 standen wie erwartet vorne auf den ersten Plätzen. Fast alle Fahrer sind die Quali auf dem Medium Reifen gefahren, bis auf Chris-TheCrow und Hwa-Rang-Do_83 (das bin ich), die auf dem harten Reifen gestartet sind. Ich durfte mit dem harten Reifen von P7 starten und war damit zufrieden.Kurz in eigener Sache. Für einige liest sich mein Name wie ein Zungenbrecher, aber eigentlich ist es ganz einfach, dass „W“ ist stumm.

Hwa-Rang-Do_83

Zum Rennen.Das Rennen startete und ich, mit meinen harten Reifen musste echt Gas geben, um von den anderen nicht geschluckt zu werden. Jedoch dauerte es nicht lange und kurz vor der ersten langen Geraden habe ich mir direkt eine Zeitstrafe eingefangen und habe dadurch einige Plätze verloren. Um genau zu sein habe ich mich danach auf Platz 11 wiedergefunden.Nach einem frühen geplanten ersten Boxenstopp nach Runde 4, durfte ich mit dem Medium Reifen weiterfahren, fand mich jedoch auf Platz 13 wieder. Als die anderen ihren Boxenstopp absolvierten, fand ich mich hinter dem Luxemburger Muaddip1971 wieder. Mit ihm hatte ich schöne Zweikämpfe auf der Strecke, jedoch war mein BMW M3 der Corvette von Muaddip1971 auf den langen Geraden unterlegen und hatte es schwer dran zu bleiben bzw. ihn hinter mir zu lassen. Aber diese hin und her auf den langen Geraden hat schon echt Spaß gemacht. Danke dafür ??Jedoch musste ich mir was überlegen und versuchte es mit einem Undercut in Runde 9 und wechselte auf den weichen Reifen. Mein Plan ging auf und nach dem Boxenstopp Muaddip1971 war ich gute 2 Sekunden vor ihm und war auf meinem Startplatz 7.Zum Ende hin konnte ich noch gut pushen und konnte in Runde 13 SeS_Sir59a, der auf dem harten Reifen unterwegs war, schnappen und holte mir am Ende Platz 6. Platz 1: TX3_Melvyn im Mazda RX-VisionPlatz 2: ein-Bandit im FT1 VGTPlatz 3: Mac_1337_ im GT-R GT3 SchulzeDanke und bis in 2 Wochen in Australien!

Laundry

Liga 2Quali: P1Rennen: P1Le Mans ist eine Strecke, um die ich immer ein großen Bogen gemacht habe. Irgendwie hat mich es nie gereizt, dort Runden zu drehen. Dementsprechend war meine Erwartungshaltung gegen Ende der letzten Woche ziemlich niedrig. Ich mochte die Strecke nicht. Alles in meinem Körper hat sich dagegen gewehrt die Strecke überhaupt mögen zu lernen. Dann gab es aber den Stream von Joni, wo er 50min lang über die Strecke geballert ist und seine Tricks mitgeteilt hat. Ich habe diesen Stream studiert. Am Samstag hat mir dann auch Suri seine Tricks verraten und auf einmal machte es Klick. Vielen Dank an euch beide!!. Durch euch habe ich nämlich nicht nur eine ordentliche Pace entwickelt, sondern auch den Spaß an der Strecke gefunden. Ich bin also tatsächlich mit einer riesigen Freude in das Rennen gegangen und hatte richtig Bock. Unvorstellbar noch 4 Tage zuvor. Für das Rennen überlegte ich mir eine ganz besondere Strategie. Ich wollte sie bereits auf dem Red Bull Ring fahren... habe mich nicht ganz getraut... aber heute war es so weit. Meine Startreifen waren eine Kombination aus Medium und Hart. Vorne Medium. Hinten Hart.

Laundry

Die Combo ermöglichte mir, die Bremse weiter nach hinten zu stellen (so wie ich es mag) und das Heck hat so ein bisschen gerutscht (mag ich auch). Außerdem konnte ich auf einen Reifenwechsel verzichten, da der Reifenverschleiß deutlich besser geworden ist. Die Strategie war also: 6 Runden MH - kein Wechsel - 3 Runden MH - 5 Runden SIn der Qualifikation behielt ich die Nerven und sicherte mir knapp die Poleposition. Ich habe mir vorgenommen beim Rennstart voll zu attackieren und voll dazusein. Direkt eine Lücke aufbauen. Kein Windschatten spendieren. Koste was es wolle. Jedoch bin ich echt nicht gut reingekommen. Ich hatte untersteuern (Reifen nicht richtig aufgewärmt?)und verlor mein Selbstbewusstsein sehr zügig, als ich dann recht früh die erste Strafe gesammelt habe.Ich wollte eine Lücke herausfahren und mit breiter Brust und viel Mut fahren... muss aber gestehen, dass am Ende der Windschatten von Bandit und Kaliber meinen Stint gerettet haben. Das war echt sehr ängstlich.

Laundry

Im zweiten Stint drehten sich aber die Karten. Durch meine Strategie, verzichtete ich auf den Reifenwechsel und hatte eine Lücke von 3 Sekunden auf meine Verfolger. Das befreite mich etwas im Kopf und von nun an konnte ich das Rennen mit einem sehr zufrieden stellenden Tempo kontrollieren. In meinem letzten Stint musste ich Paddy und Küstennebel überholen. Aston Martin ist was die Race"kraft" angeht einfach eine Maschine. Der Windschatten erledigt das Manöver eigentlich von selbst und die Beschleunigung vom Aston verhindert einen Konter. ??Ich hatte dann das Glück, dass ich um 2 Zehntel die schnellste Runde doch noch von Küstennebel ergattert habe. Pole, Rennsieg, schnellste Runde... perfekter Abend. Läuft gerade bei mir richtig gut.Schade dass Ein-Bandit ein DC hatte. Ich denke das wäre noch sehr spannend gewesen. Kaliber hat leider gedacht, dass ich für meine Strategie disqualifiziert werde und hat auch nicht mehr gepusht. Küstennebel war Bärenstark, aber ich glaube im ersten Stint konnte er nicht so sehr vom Windschatten profitieren. Der Strafengott hat es heute nicht so gut gemeint mit Mac... ansonsten wäre er auch sehr gefährlich gewesen. Puh... in der Summe muss ich dann sagen, echt viel Glück gehabt. keep RacingLaundry

WPe_Noctua

Rennen 3 in Le MansLiga 4Q 14, R 13Lange Runden ermöglichen max. 2 schnelle Runden im Q.Und ich war einen Moment unkonzentriert und zerstörte mein Auto. Da war das Qualifying gelaufen.Startplatz 14 war somit gesichert.Im Rennen konnte ich dann schnell ins Mittelfeld vorstossen und hinter Daibi fahren. Ich konnte ihn überholen aber auf der Geraden war ich Chancenlos. Ich blieb hinter ihm hängen, stubste ihn auch hier und dort mal an, natürlichvohne Absicht. Ichvkonnte mich einfach nicht an die frühen Bremspunkte von ihm gewöhnen. So verlor ich 3s pro Runde.Das zog sich weiter bis zum ersten Stopp ende Runde 6.Ab auf W Reifen und pushen!Fehlanzeige, ich landete hinter Blackhawk, er war da auf H oder M unterwegs, kam kurz vorbei aber auch er holte mich wieder auf der Gerade. Auch hier musste ich dann im Kurventeil früh bremsen und verlor wieder Zeit, der Stint war versaut und ende Runde 7 kams dann zum Motorschaden. Da wusste ich, mit einem dritten Boxenstopp ist das Rennen vorbei.Auto Reparierr, W drauf gelassen und endlich konnte ich pushen. Nochmal auf in die Box, die Mediums montiert und dann kam die beste Zeit im Rennen.Am Ende sah ich dass weniger als 25s auf die nächsten fehlten, trotz drei Stopps.Die Punkte schmerzen, die hätte ich dringend gebraucht.Aber in einem Rennen auf verlorenem Posten und mit ungeplanten drei Stopps, da gibts eben nichts zu gewinnen.Glückwunsch ans Podest ??????Freue mich auf das Nachtrennen in Australien, hoffentlich wieder mit besserer Aussicht ????

Torsti10

Liga 4 ErsatzfahrerStrecke: Le MansQuali: P10 RHRennen: P8Mein 2. Einsatz in Liga 4 diese Saison war so nicht eingeplant. Bewusst wollte ich diesen Gastauftritt auslassen. Dann kam die Meldung um kurz vor 20.00 Uhr dass noch ein Starter gebraucht wird. Nachdem ich 2 Tage Pause vom trainieren gemacht habe war dann der Bock aber auf einmal da. Bin dann Hülkenberg-Like in den Flieger und raus aus den Alpen rüber nach Le Mans... Mein Auto war ja schon da.?? Quali: Mit harten Reifen gings auf die Strecke schnell 1-2 Runden warm fahren... Nach 2 Tagen fühlten sich die ersten Meter ziemlich komisch an aber nach einer halben Runde war ich im Flow. Meine 2. Runde bescherte mir mit 4.00,xxx P10. Bin mir bisweilen noch nicht sicher gewesen wer auf RH noch schneller war.Rennen: Der Start war gut, konnte gut mithalten und hab dann gut Benzin sparen können. Nach Lap 5 war geplant zu stoppen aber durch das viele Benzin sparen war eine 6. Runde möglich. Also nach der 6. rein und auf RM. Nur 4 Runden aber dafür pushen, schauen wo ich lande. Hier und da musste ich etwas zaubern um keine Strafen zu kassieren aber meine Pace war gut... Wurde dann zwischenzeitlich auf P3 vorgespült worauf ich in Lap10 nochmal alles rausgehauen hab was möglich war. Dann gings in die Box auf RW und damit die Aufgabe in den letzten 4 Runden die weichen Reifen zu zerstören... Ich kam auf P9 wieder auf die Strecke konnte einen Platz gut machen und war dann ca 10 sec hinter <@!564596465469751317> und <@!590562880974225408>. Nach hinten konnte ich mich von <@!793940664605868082> absetzen was mich wunderte. Später wusste ich er hatte ein Aufhängungsproblem. Die beiden vor mir haben sich wohl zunehmend bekämpft in den letzten Runden und ich kam immer näher an die beiden ran. Letzte Schikane gabs eine Berührung zwischen den beiden und ich stand auf einmal da. Dies auszunutzen kam für mich nicht in Frage und so fuhr ich als 8. über die Linie. Danke für das Rennen, heut gehts in Liga 5 an den Start. ??

Kuestennebel7

**Liga 2** - ***Rennen 3 - Le Sarthe / Le Mans***Qualifikation P5>Rennen **P2**Aufgrund des Rennkalenders - viele Hochgeschwindigkeitsstrecken - haben "wir" Paddi, Phil und ich uns bei der Auswahl der Autos häufig auf Le Mans getroffen und dort die TopSpeed & Kurveneigenschaften der Boliden getestet.Bei Paddi stand die Wahl schon vorher fest ?? **einmal Toyota ... IMMER Toyota!**Ich hatte mich in der letzten Saison in den VW GTI VGT (Cabrio) verliebt und eigentlich ist dieses "Spielzeug" die beste Wahl aus Kraft, Handling und Ausdauer! ... aber der Verschleiß und die enorme Kraft machen es nicht einfach ...Also habe ich auch die Supra genommen, denn gute Tipps vom Paddi für die Supra gibt es mehr als genug!!!Und zum ersten Mal in dieser Saison konnte ich mich etwas "mehr" als nur eine Stunde auf die Strecke vorbereiten. Augen und Ohren offen gehalten, was die anderen so machen ... und daraus die beste Strategie für "mich" ermittelt.

Kuestennebel7

Insgesamt bin ich das Rennen 3x im Vorfeld gefahren. Einmal gestückelt mit allen Reifentypen und zweimal mit unterschiedlichen Strategien zum Ermitteln der optimalen Strategie ... allerdings IMMER ohne Gegner ... die einem im Rennen die schönste Strategie zerstören können ??Die Qualifikation:Zum ersten Mal hatte ich durchaus "Hoffnungen" im vorderen Bereich zu landen und somit evtl. ein wenig Anschluss an die Spitze halten zu können.Doch schon als der Countdown losging meldete sich meine Blase ... also schnell kalkuliert wie lange ich pinkeln darf, um noch zwei Qualirunden fahren zu können und ab aufs Klo. Frank hatte im Stream schon Bug-Befürchtungen, aber ich darf ja nichts im Chat posten ??Die erste Runde nicht zu übermütig angegangen und P6 hinter Paddi. Aber wie immer, wenn Paddi vor mir ist will ich schneller sein (geht ihm aber auch so ?? ).Somit in der 2. Qualirunde etwas mehr Druck gemacht und gleich den 1. Sektor verbockt. Aber weiter aggressiv geblieben und schon nach Sektor 3 war ich dann auf "blau" unterweigs. Leider habe ich im letzten Sektor (meine Archillesverse) wieder einige Zehntel liegengelassen und somit wurde es eine 3.57,0 und ich habe Paddi "geschlagen" -> P5 ??Das Rennen:Eigentlich konnte mich im Rennen nichts mehr überraschen, denn nur wenige Fahrer würden meine Strategie fahren und somit hatte ich einen theoretischen Vorteil gegenüber RH Fahrern.Die Einführungsrunde war ich hellwach. Reifen schonend aufwärmen und frühzeitig wieder auf Sprit 1 zurücksetzen, damit ich volle Konzentration auf Laundrys Startfinte setzen konnte. Alle wedelten stark im Startbereich und ich versuchte entgegengesetzt zu wedeln, damit ich immer den Blick auf P1 hatte. Plötzlich hörte Laundry auf zu wedeln ... VOLLGAS und das Rennen geht los!Direkter Windschatten von den beiden "fetten" GT-Rs und somit war der Rennstart perfekt gelungen.

Kuestennebel7

Die ersten Runden wollte ich nicht in Kämpfe verwickelt werden, damit ich Rennzeiten unter "Trainingsbedingungen" abfeuern konnte ... aber irgendwie hatte ich Paddi dabei vergessen. Wir haben beide das gleiche Auto und nahezu die identische Pace. Mir liegen die ersten 3 Sektoren und Paddi die restlichen Sektoren besser. Somit war es eine ständige Ziehharmonika-Situation zwischen uns beiden und der einzige Nutznießer war Colangelo, der sich rieisig über unseren TopSpeed-Windschatten freuen durfte, denn der Beetle wäre ohne den Windschatten sehr schnell zurückgefallen.Doch schon in der ersten schnellen Runde wurde klar, ohne den GT-R Windschatten verliert die Supra den Anschluss an die Spitze. Also schön dicht dran bleiben und nicht auf die Reifen achten. Dabei zeigte sich auch ein großes Problem ... der GT-R muss viel früher anbremsen als die Supra und auch die Kurvengeschwindigkeit des GT-R ist deutlich langsamer. Also früher Bremsen und stets etwas mehr abbremsen als gewohnt.Einmal gab es für Ein-Bandit von mir einen kleinen "Hinweis", dass ich die Kurve schneller fahre ... was den dicken GT-R zum Glück überhaupt nicht gestört hat! Sorry, dass war keine Absicht!Dann kam es zum Dauerfight mit Paddi ... so wie man es von uns aus den letzten Jahren her kennt ... jeder kennt die Stärken und Schwächen des Anderen und genau dort wird gnadenlos zugestochen und zurückerobert! Selbst in der engen Haarnadel erobert sich Paddi auf der Bremse meinen frisch eroberten Platz zurück ... und alles OHNE eine Berührung! **SO** läuft das, wenn man sich gegenseitig respektiert, beobachtet und ausreichend Platz für den anderen lässt. Und daher gab es geschätzte 2 Dutzend Überholmänöver zwischen uns beiden OHNE Berührungen oder sonstige "Gefahren"!!!Jetzt kommt der Kasus-Knacktus in diesem Rennen ... die Boxenstrategie!!! Schnell fahren (Pflicht) können alle, aber Strategie ist die **Kür**!

Kuestennebel7

Ich habe mich für einen Undercut mit RW entschieden, damit ich zum einen wieder an die Spitze herankomme und zum anderen mich dadurch ein wenig von Paddi absetzen kann, damit ich endlich "freie" Runden mit Topzeiten fahren konnte.Also RW mit nur 3 Runden getankt! D.h. nur "ein Schuss" für die Bestzeit und das Ganze ohne einen Windschatten ... 3.55,7 ... meine absolute Bestzeit ??Aber davor gab es noch einige kuriose Auffälligkeiten. Zuerst kam der **Disconnect von Ein-Bandit**, der ein ganz heißer Titelkandidat im GT-R gewesen ist und auch vorne die Pace (mit) vorgegeben hat. Direkt nach Box Nr. 1 kam es dann zum "GAU" für mich, denn Kaliber fuhr geghostet komplett neben der Spur und hat "bei mir" alle Metermarken vor der ersten Schikane weggebügelt ... vermutlich Disconnect ... Und nur zwei Kurven später fuhr Colangelo geghostet mitten auf der Strecke, so dass ich vermutete, dass die beiden evtl. einen heftigen Vorfall hatten und Colangelo auf Kaliber wartete ... also doch kein Disconnect ... zum Glück!Aber kaum gefreut, dass ich zwei Plätze gewonnen habe, kam die Anzeige "Kaliber hat die Lobby verlassen" und "Colangelo hat die Lobby verlassen" ... meine panische Rückfrage an die Party "bin ich noch im Rennen oder bin ich disconnectet" wurde zu meiner Freude positiv beantwortet ... ich war noch im Rennen und die beiden anderen waren auch noch vor mir im Rennen!

Kuestennebel7

Nun war ich auf den Partyfunk angewiesen, da ich auf P4 liegend nur noch P1 Laundry gesehen habe und hinter mir den Paddi hatte.Es wurde schnell klar, dass meine Vorderleute schlechtere Reifen drauf hatten als ich und somit hieß es "blinde" Attacke! Die Outlap lief perfekt, die "einzige" Hotlap lief ebenfalls perfekt und die letzte RW Runde war auch super schnell ... allerdings alles nicht wirklich "reifenschonend" ... und ich hatte mit den RWs ja noch einiges vor.Zumindest habe ich Laundry über 8 Sekunden in 3 Runden abgenommen und Kaliber & Colangelo habe ich "blind" vernascht. ... ok, es lag natürlich nur an den Reifen .. aber es war mir eine Ehre ??Dann wieder rein in die Box und auch Laundry ging zeitgleich wieder rein ... "Mist", denn jetzt war mein Vorteil dahin, denn "nur" 8 Sekunden Reifenwechselvorteil reichen bei weitem nicht über 5 Runden aus, um Laundry hinter mir halten zu können ... also die nächsten 5 Runden einfach nur rollen lassen und schauen was die Fahrer hinter mir machen ... 5 Runden Ruhe, Geduld und irgendwie den Kübel auf der Strecke behalten!!!Letzter Stint und sogar zwei Führungsrunden ??

Kuestennebel7

Aber das Unvermeidliche trat in der 3. Runde ein ... Laundry überholt mich mit den frischen RWs (meine waren mittlerweile 5,5 Runden alt) auf der zweiten Geraden und ich hätte ihn tatsächlich noch vor der Haarnadel ausbremsen können ... aber macht das SINN??? NEIN!!! Mit meinen reifen hätte ich mich sehr wahrscheinlich deutlich überbremst und ich hätte wertvolle Zeit verloren und ein Laundry als Windschatten ist unbezahlbar!!!Doch auf der Innenlinie bremst es sich bescheiden und ich kam trotzdem etwas weit und habe dann schon auf der nächsten Geraden den Windschatten verloren ... schade. Somit hieß es jetzt via Partyfunk Kaliber im Auge zubehalten und möglichst lange die Pace aufrechtzuerhalten.Anscheinend hatte Kaliber noch die eine/andere Strafe und er sah mich anscheinend auch nicht ... was für die motivation "zu pushen" natürlich nicht förderlich ist. Wir fuhren dann die beiden letzten Runden fast die gleichen Rundenzeiten und somit konnte ich tatsächlich auf P2 über die Ziellinie rollen.Das war ein Rennen wie aus dem Playbook!!! Fast alles lief wie trainiert und wie berechnet.Vielen Dank an den Streamer, den Host, den Ligaverantwortlichen und an alle Mitfahrer!!!... über ein Interview als P2 hätte ich mich sehr gefreut ... aber das sollte nicht sein ??

WPe_Itherion

Liga 4Strecke: Le MansQuali: P1Rennen: P2Meine Vorbereitung lief gut, hatte mit der Corvette eine gute Pace.Spritsparen, auf die Reifen achten und KEINE Strafen einfangen waren die grössten Herausforderungen...Quali: angestachelt durch die Onboard-Runde durch unseren coolen Kommentator <@730829518708670486> fuhr ich bereits in der ersten Qualifyingrunde auf Pole.... das läuft ja...Meine Strategie war bis Runde 6 auf Medium pushen, versuchen <@793940664605868082> und <@705045234039652514> davonzufahren und aus dem WIndschatten zu entfliehen...Klappte natürlich nicht ganz, zumindest zu Beginn. In Runde 2 überholte mich <@793940664605868082> aus dem Windschatten, ich konnte jedoch kontern und sah, wie sich meine Kontrahenten bekämpften.. mein Chance. Durch ein Überholmanöver von <@705045234039652514> konnte ich entfliehen und die Pace meiner Corvette ausnutzen. Leider braucht die Corvette frische Reifen und bis zu meinem Boxenstopp in Runde 6 war <@705045234039652514> schon wieder da.Dann der Schock.... ich kam aus Box mit frischen weichen Reifen... mit 7 Sekunden Rückstand. Bis ich verstand wie <@705045234039652514> das gemacht hatte, vergingen ein paar Runden. In Runde 8 kam mir der Drift von <@705045234039652514> sehr gelegen und ich konnte auf Platz 1 vorrücken und den Abstand vergrössern.Leider hatte ich nicht den Speed wie im Training auf weich... mein Vorsprung würde nicht ausreichen.Nach meinem Wechsel auf Hart kam <@705045234039652514> immer näher... und überholte mich in Runde 12 mit seinen weichen Reifen. Da war für mich in den Porschekurven nichts mehr zu holen...Windschatten weg.. Platz 2..Ich möchte mich wirklich für die fairen Fights bedanken... so macht es wirklich Laune.. freu mich auf die nächsten Rennen..

ORC_Jennis

**Serie:** Liga 4**Quali:** P3**Rennen:** P1**Der HYPE bleibt real!**Brutal beflügelt durch den sensationellen Start in die Saison ging ich in die Vorbereitung auf den Showdown in Frankreich. Dass ich als Spitzenreiter nach Le Mans reisen würde, hätte ich vor ein paar Wochen für gänzlich unmöglich gehalten, ist für mich eine komplett neue Situation, der ich mit extremer Vorbereitung gerecht werden wollte.Insgesamt habe ich mich wirklich massiv vorbereitet - 3 Testrennen am Wochenende und unzählige Trainingsrunden standen am Ende im Berichtsheft. Ziel war das Ergebnis im Beetle zu maximieren und die Tabellenführung so hart zu verteidigen wie irgendwie möglich. Ich wusste, dass <@!135146470729842688> in seiner Corvette richtig stark sein würde. In der Qualifikation blieb ich etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück, konnte mich aber am Ende auf P3 hinter <@!135146470729842688> und <@!793940664605868082> qualifizieren, womit ich sehr happy war. Die Qualizeit von Itherion hinterließ bei mir mächtig Eindruck - ebenso die Performance von Marcel!

ORC_Jennis

In der Einführungsrunde spulte ich mein gewohntes Programm ab: Benzingemisch hochstellen, Reifen warm fahren, bereit sein. Itherion eröffnete das Rennen - <@!531947390626824202> hatte den Start etwas verschlafen, sodass sich direkt eine Lücke bildete. Ich blieb hinter Marcel, schaltete früh, wählte frühe Bremspunkte, lenkte sanft und war glücklich. Im Schlepptau von Marcel konnten wir an Itherion dran bleiben - so in etwa hatte ich mir das in meinen Träumen ausgemalt. Im Laufe der ersten Runden machte sich in mir das Gefühl breit, dass ich schneller konnte als Marcel - als ich merkte, dass Itherion davon ziehen könnte, wollte ich unbedingt an Marcel vorbei. Das war alles andere als easy, weil er wirklich eine starke Pace zeigte und vor allem auf den Geraden nicht zu knacken war. Mitte des ersten Stints konnte ich dann Eingangs der Porsche-Kurven eine Attacke setzen und ging an Marcel vorbei - rund 2,5 Sekunden Rückstand auf Itherion, der richtig Alarm machte. Konnte die Lücke teilweise auf 1,2 Sekunden schliessen, danach war Ende. Das lag an der Stärke von Itherion und daran, dass ich die Mediums nicht soo hart pushen konnte, denn der Plan war, beim ersten Stop keine Reifen zu wechseln.

ORC_Jennis

Nach Runde 6 gehe ich an die Box, tanke für drei Runden nach und komme rund 7 Sekunden vor Itherion, der auf Weich gewechselt hatte, auf die Strecke. Erster kleiner Teilerfolg, Hype war da. Klar war, dass die 3 Zusatzrunden auf den Mediums etwas heikel werden, daher stellte ich die Traktionskontrolle auf 1, um mir etwas mehr Sicherheit zu geben. Itherion holte mit großen Schritten auf, ich legte einen (kleinen) Drift hin, er ging vorbei und zog davon. Ende Runde 9 gehe ich an die Box, weiche Reifen, voller Tank. Die erste Runde auf den soften ging ich relativ entspannt an mit dem Ziel die Reifen behutsam anzufahren. Als Itherion aus der Box kam, hatte ich rund 7 Sekunden Rückstand. Klare Sache in meinem Cockpit: Hammertime! In der ersten Action-Runde konnte ich rund 4 Sekunden auf ihn gut machen und fuhr zudem die schnellste Rennrunde. HYPE & PULS!Konnte immer näher an ihn ranfahren und dann in Runde 12, wieder Eingang Porsche-Kurven, meine Attacke gegen ihn setzen und direkt das Windschatten-Fenster zu ihm brechen. Ich fuhr einen Vorsprung von rund 4 Sekunden raus und reduzierte dann das Risiko deutlich, um hier wirklich zu gewinnen.

ORC_Jennis

Am Ende springt für mich mit der schnellsten Rennrunde und dem Sieg das beste Karriere-Ergebnis raus, was natürlich der komplette Wahnsinn für mich ist. Ich führe nun das Gesamt-Classement mit 17 Punkten vor Itherion an und bin mit dieser Momentaufnahme natürlich extrem glücklich. Am liebsten würde ich mir die bisherige Saison einrahmen und auf den Nachttisch stellen.Außerdem muss ich mich nun wohl mit der Rolle des gejagten anfreunden und bin gespannt, wann die Kollegen zurückschlagen. Großer Dank an alle Kollegen, die mich in der Vorbereitung unterstützt haben. Freue mich über die kurze Pause und bin jetzt schon heiss auf Mount Panorama.In diesem Sinne,euer Jennis.

NLR_Kaliber50

Rennen 3 Le mansLiga 2Quali: P2Rennen: P3Nach guten ersten runden lagen laundry und ich auf 1 und 2 ich bin am anfang etwas weggefahren aber das Defizit auf der geraden war zu groß ihn aus dem windschatten zu halten also habe ich positionen getauscht um sprit zu sparen was mir sehr gut gelungen ist. Beim ersten stop hatte ich 17 prozent und haette noch nh ganze runde fast fahren koennen die anderen lagen so bei 5-7 prozent. Hab dann etwas laenger getankt und den harten reifen mitgenommen fuer drei runden zu meiner überraschung war laundry weit vor mir draußen hat also ungefahr 4 sekunden weniger getankt. Zu dem zeitpunkt dachte ich er fährt nur 2 Runden und muss dann in die box ich bin dann erstmal mit hohen 59er zeiten etwas verhaltener gefahren und hab bis zum stopp 2.5 sekunden verloren gehabt und war verwundert das laundry 3 runden fahren konnte und ich auch nur gerade so obwohl ich laenger getankt hatte. Als wir in die box reinkamen sah ich laundry auf medium und hatte gedcaht er hatte sich beim stopp verdrückt und somit ein zweites mal mediums aufgezogen wir sind dann beide auf weich ich hatte 3 sekunden beim stopp aufgeholt dachte es wuerde viel mehr sein und bin mit dem Glauben gefahren ich muss nur noch paddi ueberholen da ich kuestennebel nicht auf der Strecke sehen konnte auf wrich bin ich dann schnell rangefahren und hatte einfach viel mehr grip as ich vorbei war hab ich dann nur den abstand nach hinten versucht zu halten hab also nicht mehr gepusht was ein fehler war und obwohl ich deutlich ueber die anzeige des benötigten getankt hatte war am ende auf einmal auch nicht mehr so viel drinne.Alles in allem ganz kurioses ding nach dem zweiten stopp war die verwirrung bei mir groß und die Konzentration weg Glückwunsch an @Laundry#3295 und @Kuestennebel7#4804 naechstes mal bin ich wieder mit dem kopf dabei ??

SETH PAIN

Liga: 6Rennen: 3/10Qualy: p7Ergebnis: p7Überraschenderweise war in le mans mehr drin gewesen. Trotz 2 fahrfehler und insgesamt 4.5 Sekunden strafzeit bin ich aber mehr als zufrieden über das Ergebnis. Die Liga 6 ist extrem stark, die ersten beiden Rennen kam ich weder zurecht noch hinterher. Trotz dem vielen probieren mit der viper in der auswahlphase des Fahrzeuges, welches mir vom Gefühl her am angenehmsten war, konnte ich um längen den anderen nichts anhaben.In le mans wollte ich was anderes probieren. Die bremsverteilung komplett umgestellt und geübt sooft es nur geht. Die testrennen liefen überhaupt nicht gut, erst hatte die ps4 ihren tariflichen Feierabend eingeläutet, dann hatte ich erhebliche Schwierigkeiten hinterher zu kommen im 2. Testrennen. Am Renntag nochmal alles auf 0 gestellt, das Fahrzeug nochmal neu kennenlernen. Vor der qualy konnte ich sogar unter 4 Minuten fahren und das sogar 3 Runden hintereinander. In der qualy konnte ich es bestätigen, ne glatte 4 Minuten war für mich beflügelnd?? P7 in der qualy eine riesen Überraschung für mich.?? natürlich musste ich ja in der Einführungsrunde direkt mal ne Strafe kassieren, ich knaller. Zum Glück nur ne halbe Sekunde. In der 2. Runde war ich auf p5 Vor mir plötzlich <@704586599740080138> ?? . Auf 2 Runden konnte ich klasse mit ihm mithalten, haben ständig unsere Position getauscht. P1 bis 3 waren in Sichtweite. Als dino seine Strafe abgebaut hatte, rasten ich und mase weiter nach vorne. Im letzten Sektor musste ich mase aber ziehen lassen und in runde 5 bin ich als 4. In die Box zum Reifenwechsel. Mit den harten reifen gings weiter, der nächste Zweikampf mit dino, aber mit den harten reifen wurde ich zu unsicher.

SETH PAIN

1 dicker fahrfehler katapultierte mich auf p9. <@500002179357212683> und <@693946999334240337> fuhren am mir vorbei und es dauerte, bis ich im Zweikampf mit <@500002179357212683> das bessere extrem hatte. In runde 10 auf weich gewechselt und ab gings. P9 nach dem boxenstop, vor mir <@487956802508685312> , den ich garnicht mehr einholen konnte. Ich hatte viel zuviel risiko gefahren, nur um dran zu bleiben. War dumm, ich hatte viel Zeit dadurch verloren. Am Ende konnte ich <@693946999334240337> noch einholen und auf p8 vorfahren, womit ich mich zufrieden gab. Als <@686696565217558568> Richtung Ziel rollte, konnte ich noch auf p7 ins ziel. Es war für mich ein Ereignis, das in mir ein Glücksgefühl auslöste. Ich kam hinterher, konnte mich in Zweikämpfen behaupten und ein super Ergebnis einfahren. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch wenn ich sehr kleine Brötchen backen muß, jedes Rennen beende ich bestmöglich und in le mans sogar besser als erwartet. Ich hoffe in Australien wieder gut mitzufahren und klasse Zweikämpfe zu fahren ?? freu mich auf euch in 2 wochen

ORC_Paddi

Serie: Liga 2Event: Lemans Rennen 3 Saison 5Startplatz: P4Ergebnis: P43 Stunden vor dem Rennen:Montagabend 17:30 Uhr und ich komme von der Arbeit nach Hause. In Gedanken auf dem Heimweg (1 Min.) nochmal schnell die Strategie durchgegangen. Ok passt! Ich hatte mir vorgenommen noch die ein oder andere Runde zu drehen, weil ich mich am Wochenende leider zu spät für das Testrennen angemeldet hatte und nicht mitfahren konnte. Aber erstmal bisschen chillen und auf die Couch.Gegen 18:30 Uhr entschloss ich mich dann doch von der Couch vor die Konsole zu wechseln. Glücklicherweise hatte mein Buddy <@!371899289984827392> bereits eine Lobby offen und war am Testen. Als er mir von seiner Strategie erzählte, wäre ich fast wieder auf die Couch gewechselt… 2x weiche Reifen??? Also 8 Runden auf den gleichen weichen Schlappen soll besser sein, als RM, RH und dann RW? Konnte ich nicht so richtig glauben, dennoch probierte ich es, und so schlecht war das gar nicht. Also änderte ich tatsächlich 1,5h vor dem eigentlichen Rennen meine Strategie. Im Rennen in Österreich am vergangenen Montag ist so viel schief gelaufen bei mir, dass es eigentlich nur besser werden konnte.

ORC_Paddi

Qualifikation:Die Qualifikation verlief problemlos, alle Fahrer konnten ohne Bug in die Outlap starten und meine Runden verliefen auch problemlos. Nach meinen 2 gezeiteten Runden beendete ich die Quali mit einer Zeit von 3:57,514 auf Platz 6 gleich hinter <@!371899289984827392> der meine Zeit in seiner zweiten schnellen Runde noch um ca. 5/100 unterboten hatte (DER SACK!). <@!272374082287173643> mit einer 3:55,985 mal wieder Polesetter und von einem anderen Stern!Rennen:Der Rennstart erfolgte wie immer sehr gesittet und bugfrei. Wie erwartet konnten sich die beiden aus Startreihe 1 gleich mal vom Rest des Feldes lösen, gefolgt von den beiden „Neuen“ in Liga 2 @ein_bandit und <@!439886659211886603>1337, dahinter dann <@!371899289984827392>, meiner Wenigkeit und <@!533690545470701574>, der auch nicht so richtig abreißen lassen wollte!Runde um Runde kämpften wir mit den beiden Supras um Position 5, was zur Folge hatte, dass wir uns auch nicht richtig von Colangelo und seinem Beetle absetzen konnten.Nach Runde 6 ging es für mich dann zu meinem ersten Boxenstopp, ich wechselte auf die weiche Reifenmischung und tankte für 4 Runden. <@!371899289984827392> gleichzeitig mit mir in der Box, tankte aber nur für 3 Runden, hatte so die kürzere Standzeit und konnte sich so ein wenig absetzen.<@!439886659211886603>1337 hatte mit seinem Nissan GT-R einen ungeheuren Speed und kam mir immer näher. Als ich mir dann Runde 8 in der 2. Schikane der Mulsanne-Straight eine 0,5 Sekunden Strafe eingehandelt habe, musste ich Ihn vorbeiziehen lassen. Die Runde danach bekam er eine Strafe, und musste mich ziehen lassen. Verrückt!Nach der 9. Rennrunde gingen dann alle vor mir fahrenden Fahrer in die Box und ich kam sogar in den Genuss eine ganze Führungsrunde drehen zu dürfen, bevor ich zu meinem letzten Boxenstopp von der Strecke abbog.

ORC_Paddi

3. Stint, die gleichen weichen Reifen wie im 2. Stint und wieder für 4 Runden getankt. Ich komme an Position 2 hinter meinem Buddy <@!371899289984827392> aus der Box und habe ca. 4 Sekunden Rückstand. <@!272374082287173643> mit den deutlich frischeren weichen Reifen 1 Sekunde hinter mir. Keine Chance, ich musste ihn bereits vor der ersten Schikane vorbeigehen lassen.Nach der ersten Schikane hatte er bereits so viel Vorsprung, dass ich nicht mal mehr Windschatten hatte. Schade!<@!662720913409703980> nahte ebenfalls mit deutlich besseren weichen Reifen und überholte mich mit einem für mich fragwürdigen Manöver in den Porsche-Kurven. Er war klar schneller, und es war nur eine frage der Zeit, wann er vorbei sein würde. Schade nur, dass er es auf diese Weise tat.Ich liege somit an Position 4 und muss die letzten Runden echt noch schwitzen. Die Reifen brechen immer weiter ein, und von hinten drückt ein starker Neuling in Liga 2 mit <@!439886659211886603>1337, der in seinem ersten Rennen anscheinend noch einen Platz gut machen möchte.Noch eine Runde zu fahren und ich habe einen Vorsprung von 4,5 Sekunden auf den immer näherkommenden Nissan GT-R auf P5. Der Vorsprung schmilzt bis zur Ziellinie immer weiter, aber letzten Endes konnte ich meinen Vorsprung übers Ziel retten. Zwischen Platz4 und 5 lagen am Rennende lediglich 0,855 Sekunden, dickes Lob an <@!439886659211886603>1337, der trotz vieler Zeitstrafen bis zum Ende gekämpft hat!Nächster Halt Bathurst! Ich hasse Bathurst!

GPSR_LIMAX

Rennbericht Saison 5 Rennen 3Serie: <#768987538831441971>Circuit de la Sarthe (Le Mans)Startplatz: P10Ergebnis: P12Einsatzfahrzeug: Volkswagen Beetle Gr.3 (zum dritten Mal - verschenke den bald)Leider diesmal auch bei uns in der Lobby leichte Probleme. Daher komplett aus der Ruhe bringen lassen. Na ja, was soll’s…dafür gab es Strafen kostenlos.Quali lief so la la, hätte mir Windschatten gewünscht.Zwei gewollte Boxenstopps, mit Medium als zehnter gestartet und gefahren bis Runde 7, dann nur nachgetankt mit Sprit bis Runde 10 und im letzten Stint Soft bis Zieldurchfahrt in Runde 14. Und keine Mischbereifung gefahren - gehört sich für mich nicht und finde ich wie Tuning (VERBOTEN).Gleich in Runde 1 aufgeschnupft worden, man sollte sich aber wiedersehen:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Versucht dran zu bleiben und gefühlt in jeder Kurve Strafe kassiert:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Wenn denn mal Windschatten da war, hat das überholen geklappt:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Oder der Selbige einen zu weit rauskommen lassen und wieder Strafe, was sonst:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Und weil es ja sonst langweilig wird, wieder Strafe:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Man kämpft sich so durch (den Sand, sollte mir später auch so gehen):

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Hier waren sie wieder, irgendwie im Gerangel und am Ende mir im Weg:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Da wäre ich gerne drangeblieben und hätte gerne noch nen Platz gut gemacht, aber Sprit war schon alle:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

In der letzten Runde noch in das besagte Kies und auf die andere Seite ins Gras. Für die Nachkommenden sorgte das wohl für Verwirrung:

GPSR_LIMAX

 

GPSR_LIMAX

Der Beetle ist halt kein Highspeed-Bolide und nur mit intakten Reifen gut auf der Bremse. Obwohl ausgiebig in Le Mans getestet und für diese Stopps geübt, trotzdem keinen Sprit mehr in der letzten Runde gehabt und zu den bescheidenen Strafen sag ich mal nix. Keine Ahnung ob zu früh beim Tanken gedrückt oder einfach im Zweikampf (ohne oder mit zu wenig Windschatten) zum Spritsäufer mutiert bzw. kostet Strafen abbauen auch unnötig viel Sprit.Glückwunsch ans Podium. Drittes Rennen abgehakt, es kann nur besser werden. Licht hat er…#keepracing??

NLR_Kaliber50

Rennen 3 liga 1Le mans ErsatzfahrerQuali: p13Rennen: P9Qualifying runde etwas in den sand gesetzt musste ich von hinten das rennen aufnehmen hab ein paar positionen gut gemacht habt und bin gkaube ich als 10er oder 11er zum ersten stopp reingekommen bis fahin wars ein abwarten und sprit sparen ich war dann wie auch schon in liga 2 mit abstand der mit dem meisten sprit hab Diesmal medium drauf gelassen wie Laundry gestern und bin wieder raus gefahren war weit vorne mich hatten dann 2-3 autos auf frischen reifen überholt und bin dann 2 runden spaeter wieder in die box gefahren um meinen einzigen reifenwechsel auf weich zu vollziehen hatte wieder sehr viel sprit uebrig hab fast voll getankt und bin knapp vor @BenEll85 rausgekommen.Ich hatte erst versucht mich zu loesen dachte aber auf den geraden mich ziehen zu lassen ist die bessere Variante das hatte auch super funktioniert wor holten alle vorderen leute ein bis 2 vor schluss hatte ich gewartet und wollte dann angreifen als ich mich so langsam drauf vorbereitete kam ein angriff von aston martin glaube ich der mich leicht in den Dreck beförderte da ich ihn zu spaet gesehen hatte ich konnte gerade so die kurve noch kriegen und wurde in der naechsten kurve wieder attackiert und nochmal neben die streckr geschoben obwohl ich versucht hatte nach zu geben das hatte mich wertvollr sekunden gekostet bin dann zurückgefallen und konnte nur noch eine position wieder gut machen gegen einen beetle. Wirklich schade da ich diesmal mit der eigenen leistung echt zufrieden war abgesehen von der Qualifikation aber die strategie im rennen war super @Laundry sei dank

NLR_Kaliber50

Glueckwunsch ans podium nochmal

N_K_3_3(Nils)

Rennen 3 Liga 5.Quali: P13Rennen: P7Es wird langsam!Der ORC ist durch sein Reglement doch schon etwas besonderes. Nach zahlreichen Fehlersuchen ging ich diesmal mit einer anderen Strategie ran. Wieder mal die Frage Quali Mittel oder Hart. Ach komm Scheiss drauf. Ich entschied mich für die harten Reifen. Leider konnte ich nicht mehr als P13 erreichen. Trotzdem ging der Plan auf. Nach dem Start konnte ich den Anschluss an die Medium Fahrer halten. Nach nur 4 Runden ging es dann für 5 Runden auf den Medium weiter. Hier ging es dann immer weiter nach vorne. Im letzten Stint auf den weichen Reifen konnte ich noch Boden gut machen. Es reichte dann für Platz 7. Nun freu ich mich auf Bathurst. Wird geil werden.

Hayabuuza

Rennbericht Saison 5 Rennen 3Liga 3 – Le MansQualifikation: P10Rennen: P6Titel: Angstrennen Saison 5 – Teil 2 von 3Vorwort: Ich hatte es im letzten Rennbericht bereits erwähnt. Ich mag Le Mans nicht. Der Subaru mag Le Mans nicht. Das Ziel war einfach nur fehlerfrei und straffrei durchzukommen und zu schauen, was am Ende dabei rauskommt. #SchadensbegrenzungQuali:Da meine Rennpace auf allen drei Reifenmischungen gleich schlecht war (teilweise fast identische Zeiten o.O), entschied ich mich für die Laundry´sche Reifentaktik. Streng getreu dem Motto „Morgens Elmex, Abends Aronal – mal was riskieren!“. So konnte ich die Bremsbalance wieder in mein Wohlfühlfenster bringen, was bei einem Doppelstint auf dem gleichen Reifensatz durchaus hilfreich zu sein schien. Leider vermittelte mir der harte Reifen in der Quali kein gutes Gefühl beim Herausbeschleunigen, sodass es nur für P10 reichte. Das schlechteste Quali-Ergebnis in meiner Zeit beim ORC.

Hayabuuza

Rennen: Gerade die ersten 2 – 3 Runden waren meine Vordermänner teilweise echt langsam unterwegs - sehr frühe Bremspunkte, Stau in den Kurven aber auf den Geraden fuhr mir meistens alles davon. Nur wenige Überholmanöver konnte ich aus dem Windschatten heraus setzen. Unter anderem mit Andy und Frudo ging es mehrfach hin und her. Leider wurde ich immer wieder ausgerechnet vor den kurvigen Sektoren überholt, sodass ich dort, wo ich die Stärken des WRX hätte ausspielen können, hinterherkriechen musste und Zeit verlor. Andy verabschiedete sich dann irgendwann aufgrund seiner Strategie aus meinem Blickfeld und ausgangs der ersten Schikane konnte ich weit hinten im Rückspiegel sehen, wie sich Dudekiller mit einem Dreher aus der Gruppe verabschiedete. Erster Stop in Runde 6 – Nachtanken für drei Runden. Der zweite Stint war vom hin und her mit Frudo geprägt der ebenfalls nur getankt hatte, jedoch auf reiner Mediumbereifung unterwegs war. Schlussendlich konnte er sich durchsetzen. Ich glaube auch Blims war irgendwann mal mit im Kuddelmuddel und hat mich überholt. Also in Runde 9 nochmal rein – weiche Pneus und Treibstoff für die letzten 5 Runden. Wieder sind Frudo und ich eng beieinander und auch Benetton schließt sich unserer fröhlichen Runde an. Die beiden können sich etwas absetzen, während Blims von hinten Druck macht! Zum Glück konnte ich etwas mehr aus den weichen Reifen herausholen als sonst und den Abstand zu Blims konstant zwischen 2 und 3 Sekunden halten. Etwa 2 Sekunden hinter Frudo und Benetton und auf P 8 liegend ging es in die letzte Runde.

Hayabuuza

Gedanklich hatte ich mir schon ein Bier aufgemacht und befasste mich kurz mit dem Gedanken, was denn wäre, wenn die zwei sich nochmal streiten!? Ihr kennt den Spruch… Und dann Eingang Porsche Kurven passiert es: Frudo will innen rein, beide bremsen spät, werden nach außen getrieben und verlieren massig Zeit und Grip und ich kann durchschlüpfen! Hoppla, gerade noch kurz vor dem Sekundenschlaf, kriege ich plötzlich wieder Puls! Noch ein paar Kurven trennen mich von P6, der Rückspiegel ist leer und nachdem ich bis dato 13,99 Runden fehler- und straffrei abgespult hatte, fange ich mir in der LETZTEN Kurve noch eine 1.5 Sekunden Strafe ein. Die hat zum Glück keine Auswirkungen auf das Ergebnis gehabt. Mission Schadensbegrenzung war erfolgreich! P6 ist super für den WRX und mich auf dieser Strecke! ?? Glückwunsch ans Podium, eigentlich sogar an P1 – P5. Für mich steht ihr alle auf dem Podium und wart in Frankreich in einer eigenen Liga! Allen anderen vielen Dank für die fairen Zweikämpfe – so soll das sein und so macht das Spaß! Ausblick:Nunja, was soll ich sagen. Ich habe bei der Fahrzeugwahl im Vorfeld nicht bedacht, dass auch Bathurst zwei ziemlich lange Geraden hat… Aber insgesamt denke ich, dass die Strecke mir und dem WRX deutlich besser liegen wird. Ich freue mich außerdem auf mein erstes Nachtrennen ?? In diesem Sinne, allen ein paar schöne rennfreie Tage! See you am Mount Panorama!

EGT_Cello

Rennbericht Saison 5 Rennen 3Liga 5 – Le MansQualifikation: P1Rennen: P1Teil 1/3Ich versuche mich dann doch auch mal daran einen Bericht zum letzten Rennen zu schreiben...Mein erster Sieg seit ich beim ORC fahre. Wahnsinns Gefühl, damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet.Leider wurde es mal wieder etwas unruhig da wir zum wiederholten Male Bugs hatten beim Start der Quali. An dieser Stelle, sorry @SRC_THE_BEAST#1799 , das ist wirklich sau schade dass es wieder dich getroffen hat.Als dann die Entscheidung kam: durchziehen! Tat ich genau das. Ich lies reichlich Platz zum Vordermann um meine 2 schnellen voll durchziehen zu können. Die erste schnelle Runde bin ich noch im Sicherheitsmodus gefahren, bloß keine Strafe, bloß keinen Abflug. Überraschenderweise kam da schon eine 3.58.4 raus. Hat sich nicht so schnell angefühlt. Es waren nach der ersten Runde aber doch 7/10 Vorsprung. Die zweite Runde bin ich dann ohne Rücksicht auf Verluste angegangen. Klappte auch soweit alles gut, ich war noch mal 0,4 Sekunden schneller als in der ersten Runde. Leider hab ich dann in den Porschekurven etwas zu viel gewollt und musste die Runde abbrechen.

EGT_Cello

Teil 2/3Nichts desto trotz: P1...ich?! Oh gott, die Einführungsrunde...ich?! Man was ging mir die Pumpe. Es klappte aber alles hervorragend, alle Autos setzten sich in Bewegung. Wahnsinns Bild den gesamten Mob hinter sich zu haben.Wir kamen so langsam zum Startbereich. Schnell noch das Gemisch wieder hoch gesetzt ( macht man doch so oder <@704586599740080138> ??). Dann fuhren wir auf das Rolexbanner zu, zweiter Gang und auf den Punkt der Startlinie, trete ich den Pin voll durch, den Rückspiegel immer im Blick. Hinter mir <@651343161431687168> , dahinter <@655267831512039424> ...vorne bleiben bis zum ersten Bremspunkt! Und so war es auch, ich konnte Blackhawk hinter mir halten, nach 2 Kurven hatte ich schon 1,5 Sekunden Vorsprung. Sauber, raus aus dem Windschattenfenster. Weiter pushen! Blackhawk geht in den Schikanen vor Start Ziel weit und holt sich ne Starfe, Ron jetzt hinter mir. Ich habe aber schon knapp drei Sekunden Vorsprung...Was passiert da hinter mir? Egal, stay focused! So baute ich meinen Vorsprung im laufe des ersten Stints immer weiter aus auf Ron. Nach 5 Runden, musste ich nachtanken. Meine Katze ist ziemlich durstig. Die Mediums lies ich drauf, holte mir Sprit für 4 Runden. Ich kam auf Platz 9 wieder raus. Nach Runde 6 fuhren alle 8 vor mir liegenden in die Box zum Service. Ich meine gesehen zu haben dass Ron seine Medium Reifen auch drauf gelassen hat. Heißt: gleiche Taktik. Also weiter konzentriert bleiben. Im zweiten Stint konnte ich meinen Vorsprung auf etwa 10 Sekunden ausbauen.

EGT_Cello

Teil 3/3Nach 9 Runden bin ich dann zum zweiten und letzten Stop rein. Weiche Reifen drauf, Sprit bis unters Dach. Wieder raus auf P3 hinter <@435827788159909898> und @iGotSmoothment#4991. Beide mussten aber, da war ich mir sicher, nochmal tanken. So kam es dann auch in der nächsten, bzw. übernächsten Runde. Boxenstopp bereinigt war ich also wieder auf P1, 11 Sekunden vor Ron. Ich musste mir innerlich Backpfeifen geben weil ich im Kopf schon das Siegerinterview gegeben habe... bleibt konzentriert, keine Fehler, keine Strafen. Letztendlich habe ich das Ding dann nach Hause gebracht. Ein Lauter Jubelschrei nach überqueren der Ziellinie. Wahnsinn. Das perfekte Rennen mit Pole, schnellster Runde und dem Sieg. Danke an <@705045234039652514> für die Motivationsspritze vor dem Rennen ??Jetzt kann ich im kommenden Rennen in Australien fröhlich Motorschäden sammeln.In diesem SinneEine schöne Restwoche

kaface123

Serie: Liga7Quali: P2Rennen: P1Quali: Bei der Outlap versuchte ich viel Zeit zum Vorderman zu haben, aber der dachte sich wohl das gleiche. So kam ich in der ersten gewerteten immer näher an den Vordermann. Wusste um eine gute Zeit hinzulegen muss ich die Runde abbrechen und deutlich mehr Zeit dazwischen lassen. Möchte hier aber auch keinem hinter mir die Runde vermiesen, so habe ich ein paar auf der Geraden vorbeigelassen. In einer größeren Lücke dann wieder gas gegeben und im 2.versuch in einem mix aus save und halbes risiko eine 3:58.4, war in Ordnung.. P2

kaface123

Rennen: <@710506205025665044> hat sehr sehr früh bereits vollgas gegeben zu meiner Verwunderung und konnte sich bereits auf der geraden etwas absetzten. Der ganze zug hinter mir natürlich in meinem windschatten und es wurde gekämpft. <@540802849987231755> kam an mir vorbei und hat sich anschließend leoder eine 3 sekunden strafe zugezogen. In den kurven vor tetre-rouge kam er noch quer und ich habe ihn zum Glück nicht über den haufen gefahren. Der <@710506205025665044> mit bereits über 5sekunden vorsprung musste allerdings auch eine strafe abbauen und so versuchte ich in sein windschatten zu kommen. Immer mit dem blink zu <@534761863016349699> der von hinten druck gemacht hat. Nach 5 runden gehen nahezu alle an die box. Ich war einer der wenigen der die mediums angelassen hat und nur für 4 runden getankt hat. Doch die kämpfe haben den reifen zugesetzt. So holte <@710506205025665044> die fast 8 sekunden in diesen 4 runden auf und erneut an der box. Weiche reifen für 5 runden sind angesagt und <@710506205025665044> hat deutlich weniger sprit verbraucht so dass er vor mir aus der box kam. Seine pace konnte ich nicht ganz mitgehen, zehntel für zehntel wächst der abstand und dann der große fehler von <@710506205025665044> . In den Schikanen am ende der runde findet er die bremse wohl nicht und verlässt die strecke soweit, dass er zurückgesetzt wird. Ploppt geghostet vor mir auf und vor schreck habe ich mich hier fast noch gedreht. Nun war ich auf position 1 und <@710506205025665044> kämpfte mit <@534761863016349699> um position2. Der abstand von 6 bis 7 Sekunden war nahezu konstant über die runden und ich habe nun nur verhindern müssen strafen oder dreher einzufahren. So habe ich save rundenzeiten von 3:59er gefahren und den Sieg eingefahren.

=WF=xXDINO_ON_TOURXx

Liga 6Le MansQuali: P3Rennen: P5Ja,da waren wir also, in Frankreich ????Und wie immer konnte ich erst relativ spät mit dem Training anfangen ??Da ich in der wenigen Zeit, die ich hatte, überwiegend auf den mittleren trainiert habe , wusste ich nicht wie mein AMG auf die harten reagiert ?????Shit happens, einfach fahren und das beste draus machen, dachte ich mir. Wird schon schiefgehen ??Also zur Quali die mittleren Reifen aufgezogen und die Daumen gedrückt, das ich wenigstens eine runde ohne Strafe hinbekomme .Ab auf die Strecke und Vollgas ??Erste Runde lief für mich auch echt super, Pole ?? aber mir war klar das man mich noch vom Thron stoßen würde. Leider konnte ich nicht mehr nachlegen ??sollte mich aber nicht stören, denn immerhin hat es fur P3 gereicht (warum auch immer ?????).Liga 6 sind alles starke Fahrer, also volle Konzentration ??Zur einführungsrunde wollte ich so nah wie möglich vorne dran sein, damit ich auch gleich den Windschatten mit nehmen kann.Hat auch super geklappt, gut in die Runde gestartet. Erste Runde war noch garnicht alt , da war ich plötzlich 2.??Glaub @mase08154711#1617 hatte ne zeitstrafe??Die ersten beiden Runden war es dann erstmal ein Katz und Maus Spiel bei mir und @NicELiKe#1216 Er hat definitiv die besseren Bremsen ??Hinter mir hat dann auch noch @FrancoViola1933#6497 mit seinem Porsche Druck gemacht, was mich ja schon ein bißchen nervös gemacht hat. Letztendlich musste ich ihn gewähren lassen.

=WF=xXDINO_ON_TOURXx

Dann kam die 5. Runde. Eigentlich Zeit für den ersten Boxenstopp (tank hatte ich im Training nicht getestet ??).Aber nein, der Dino ist der Meinung, er schafft locker ne 6. Runde ?? das Ende vom Lied, ich durfte mein Gemisch bis auf 5 runter stellen??Nutznießer war, wenn ich mich recht erinnere, @DanieL#2620 ?????egal. Ab in die Box und die harten drauf gehauen. Zwischenzeitlich bischen zurück gefallen, aber das ist halt so, wenn man mit halber Leistung fährt ??jetzt nur keine fehler machen. Vorallem, weil @Seth Pain#3679 auch noch ein Wörtchen mit reden wollte. So weit konnte ich mich gut behaupten und bin nach rnd 11 zum letzten Stopp. Ab auf weich (keine Ahnung wie lange die halten ??).Richtung Ende des Rennens hatte ich mich mit p7 schon fast zufrieden gegeben, aber p6 war noch in schlagdistanz, also mehr speed, mehr Risiko ??Plötzlich ist @NicELiKe#1216 hinter mir (schade fir ihn, ist ein top Rennen bis dahin gefahren ).Letzte Runde, nur noch 2 Schikanen, P6, Ziel war ja top10 .Ich mit meinem Tunnelblick, ab durch die letzte Schikane, wunder mich das @DanieL#2620 auf einmal langsam ist( leider war sein Tank leer??).P5 hätte ich ihm gegönnt, nach seinem hammer Rennen. Ich selber bin mehr als zufrieden, das war mehr als och erhofft habe. Ein Riesen dank an die Liga 6 Fahrer, fir dieses geile Rennen und die geilen fairen Zweikämpfe ??Wir sehen uns in Australien wieder Euer Dino

ORC_Frank

**Serie:** Liga 7**Event:** Le Mans, Rennen 3, Saison 5**Startplatz:** P12**Ergebnis:** P11**Dumm ist der, der Dummes tut.** **Warmup:** Mein Gott, was habe ich hier in Le Mans trainiert. Bremspunkte gesucht, Einlenkpunkte, hier 'ne Zehntel, da 'ne Zehntel... habe Strategien getestet, ein Testrennen nach dem anderen. Am Ende habe ich mich dann doch für meinen Klassiker 5M / 4H / 5W entschieden. Wenn es gut lief, erreichte ich mit Renn-Settings eine Zeit um die 4:00, zu mehr hat es nicht gereicht. Im Quali-Mode ging es leicht darunter... WENN es gut lief...**Quali:** Ich bin immer noch kein Quali-Fahrer ?? Die erste Runde hab ich mal schön vergeigt (das müsste eine 4:03 gewesen sein) und in der zweiten habe ich mir eine Strafe eingefangen. Die Runde habe ich dann auch abgebrochen um andere nicht zu behindern. Somit reichte es leider nur für P12. **WTF**

ORC_Frank

**Rennen:** Kennt ihr dieses Bauchgefühl? Am Renntag? Wenn dir die Wampe zuflüstert, dass du das Rennen vergessen kannst? Bei meinem obligatorischen Nachmittags-Warmup hat schon nichts mehr funktioniert. Habe mich über eine 4:02 auf den soften Reifen gefreut weil mit den anderen Mischungen nichts unter 4:04 ging ?? Kein gutes Zeichen, ich habe anscheinend ein mentales Problem.Dementsprechend nervös ging es in das Rennen, dass für mich und den armen <@!654405704341389314> schon wenige 100m nach der Startfreigabe beendet war. Ich wollte einfach schon in der ersten Runde Plätze gut machen um den Anschluß an die Windschattenschlacht in der vorderen Hälfte des Feldes nicht komplett zu verpassen. Den Achherje wollte ich dann in Arnage innen überholen bzw. ausbremsen, aber dazu kam es nicht mehr. In dem Moment als ich nach rechts ausscheren wollte stieg er auf die Bremse und ich erwischte ihn hinten rechts. Ich habe hier offensichtlich den „Stau” vor Arnage unterschätzt.Nach der Reparatur lag ich abgeschlagen auf P14 (Achherrje war ebenfalls in der Box zur Reparatur und belegte P15) und hatte 18sec Rückstand auf meinen Vordermann und bereits 50sec auf P1! Das Rennen war gelaufen, trotzdem wollte ich nicht einfach aufgeben. Also habe ich bei der Reparatur gleich nachgetankt und bin auf den Mediums 6 anstatt 5 Runden gefahren, danach 3 auf den harten und den Rest wie geplant auf den soften.Am Ende reichte es für einen knappen P11, mehr war einfach nicht drin. Mit 3 Stops erreichst du in Le Mans einfach nichts.**Fazit:** Darüber muss ich noch nachdenken.

DMR_areX

Liga 3Qualifying P3Rennen P3Am Dienstag war es soweit, es ging nach dem Rennen auf dem Redbull Ring in das nächste Strafenparadies – Le Mans. Auf den Mediums ging es in das Qualifying. Die erste gezeitete Runde, eine hohe 3:56, war schonmal super! In der zweiten Runde konnte ich nochmal nachlegen und setzte mich kurz auf die provisorische Pole, wurde dann aber von <@!407971702778363904> und <@!370525646511800322> übertrumpft.Mit dem Startplatz war ich absolut zufrieden und er machte Hoffnung auf mehr. Auf geht’s! Einführungsrunde, Sprit sparen. Denn der Lexus ist durstiger als vor Saisonstart angenommen und ich wollte unbedingt 6 Runden fahren. Der Beginn des Rennens zeigte schnell, dass jeder versucht Sprit zu sparen, <@!569821953037303808> und ich blieben entspannt im Windschatten von <@!407971702778363904> . Vielleicht war das auch schon der erste Fehler, denn so konnte <@!370525646511800322> seine Strafen binnen weniger Kurven kompensieren und machte kurzen Prozess indem er mich <@!569821953037303808> <@!407971702778363904> auf einen Streich überholt hatte. ?? Vielleicht haben wir es ihm da etwas zu leicht gemacht.Runde 6 ging es dann in Box, für 7 Runden sollte der Sprit einfach nicht reichen. Weiche Schlappen drauf, Sprit für drei Runden und gib ihm. Geplant war es eine schnelle Runde rauszuknallen und sich die 3 Punkte zu sichern. Jedoch lief ich in jener Runde auf <@!407971702778363904> und <@!719608797722837123> auf. Ich habe versucht <@!719608797722837123> auf der Geraden zu überholen, aber als ich mit dem Lexus neben ihm war, hatte ich regelrecht das Gefühl die Karre verhungert, sodass ich ihn erst in den Kurven schnappen konnte. Für wenige Runden hatte ich die schnellste Runde inne, bis <@!719608797722837123> mit seinen frischen Reifen einfach mal eine 3:55 rausgekloppt hat, eine Zeit die ich bisher nicht erreicht habe.

DMR_areX

Beim letzten Stop blieben die weichen Schlappen drauf, Tank würde fast vollgemacht und ab in die letzten 5 Runden. Phil war nach seinem Stop keine 2 Sekunden vor mir, daher wollte ich versuchen ihn ein- und zu überholen. Das Thema hatte sich aber schnell mit einer saftigen 2 Sekunden Strafe erledigt und bei der sollte es nicht bleiben. Das Rennen nach vorne war verloren und ich musste mich nach hinten orientieren. Und wie <@!705045234039652514> es im Stream erwähnt hatte gab es dann auch langsam bei mir Achselpizza. Ich hatte wirklich mit meinen Reifen zu kämpfen und der Abstand wurde immer kleiner und kleiner bis er praktisch nicht mehr vorhanden war. In der vorletzten Schikane kam der Angriff vom <@!719608797722837123> . Ich hätte zwar etwas mehr gegenhalten können, hatte aber Sorge, dass es mich bei einem Kontakt komplett wegschmeißt, also gab ich den Platz ab. Im Stream sah es zwar nach einem Kontakt aus, den gab es aber nicht. Zu allem Überfluss habe ich mir bei dem Manöver nochmal eine 2 Sekunden Strafe eingefangen und diese über die Ziellinie mitgenommen. Mit weniger als einer halben Sekunde wurde ich so noch 3. vor <@!569821953037303808> .Was für ein Rennen, danach ging es erstmal unter die Dusche ??Gratulation an <@!370525646511800322> zum ersten Sieg in Liga 3 und <@!719608797722837123> zum 2. Platz und der schnellsten Runde.Als nächstes kommt Mount Panorama Circuit in Bathurst, die zweite meiner Hassstrecken. An dieser Stelle würde nun das „Mi mi mi mi mi“ beginnen ?? aber lassen wir das. Le Mans hat mir gezeigt, dass man mit etwas Training auch auf vermeintlichen Hassstrecken durchaus gut abschneiden kann, daher sehe ich dem nächsten Rennen positiv entgegen und bin gespannt, wo ich lande. Was mir schon sehr gut gefällt, ist dass man endlich mal nicht für jeden Pups Strafen bekommt.

Ph1iL_

Serie : Liga 3 Rennen : 3/10Qualifikation : P2Rennen : P1Was ein Rennen ! Der spontane Taktikumstieg hat eindeutig funktioniert.Qualifikation :In der ersten Runde konnte ich mich direkt auf P2 qualifizieren, mit dem Wissen das einige noch aufstocken werden die in der ersten Runde eine Strafe o.ä hatten.Ich rutschte also noch ein paar Plätze nach hinten. Die erste Hälfte der zweiten Runde lief recht bescheiden, so dass ich wenigstens im zweiten Teil noch einiges rausholen konnte und mich sogar wieder auf P2 hinter <@407971702778363904> und vor <@769704551099662356> schieben. Keine perfekte Runde, aber eine ideale Ausgangssituation fürs Rennen. Rennen :In der ersten Runde konnte ich gut dran bleiben und bemerkte die Anfangs Schwierigkeiten von <@407971702778363904> , vielleicht waren seine Reifen noch nicht warm ? So konnte ich mich schon nach 2 Kurven dank des besseren Kurvenausgangs davor setzen.In den Porsche Kurven gelang es mir glücklicherweise den Windschatten zu brechen. Die erste Ernüchtern kam jedoch in der ersten Schikane nach Start/Zeil 0,5s Strafe. Dabei blieb es nicht, 2-3 Kurven später erhöhte ich diese auf 2,5s und rutschte somit zurück bis auf P5.Langsam und etwas vorsichtiger versuchte ich nun also auf die Top Gruppe wieder aufzuschließen. Runde 4 dann das absolute Highlight, in meiner kurzen SimRacing Karriere. Ich konnte dank des immensen Windschattens 3 Leute mit einmal überholen. Vielleicht war es taktisch nicht die schlauste Entscheidung, aber es fühlte sich verdammt geil an. Ich bin sehr dankbar in einer so fairen Liga zu fahren, die solche Manöver erst möglich macht. So ein Manöver profitiert auch immer ein bisschen vom fairen zurückstecken der anderen <@769704551099662356> ,<@569821953037303808> .Ich hatte mir vorgenommen die Mediums über den zweiten Stint zu fahren, merkte aber dass das Pushen im ersten Stint leider zu viel Reifen kostete.

Ph1iL_

Also hieß es „Sekt oder Selters“ <@705045234039652514> . Die weichen rauf und Sprit für 4 Runden. Jetzt war es wirklich wichtig konstant und schnell zu sein, den Reifen dabei aufkeinen Fall überfahren. Nachdem letzten Stop, indem ich nur nachtankte. Kam ich knapp 2s vor <@769704551099662356> raus. Diesen Abstand konnte ich dank seiner Strafen minimal ausbauen und über das Rennen halten. Für mich der erste Sieg in Liga 3 und damit wichtige Punkte für die Saison geholt. Eine Saisonposition die ich mir vorher nicht erträumen hätte können. Natürlich auch Glückwunsch an <@719608797722837123> <@769704551099662356> Fazit :Ich konnte endlich meinen Kampf mit dem Sprit bezwingen. Dank vieler Tipps erfahrener Fahrer. Natürlich auch ein Dank an alle Trainingspartner. Es wären zuviele die alle einzeln zu markieren, fühlt euch definitiv angesprochen. ??

ORC_Ringo

Serie : Liga 4 Event : Le MansQuali : P 9Ergebniss : P 4https://youtu.be/DcTc52RU_44

mase08154711

Serie : Liga 6Event : Le MansQuali : P1Ergebnis : P1Höhen und tiefen beim Spektakel in Le Manshttps://youtu.be/Kf9YYKQ9Xr0

Andy_S_2020

Serie : Liga 3Quali : P 9Ergebnis : P 11Ziel: KeinesLe Mans, noch nie gefahren, lernen, üben, trainieren, Ergebnis: Unfassbar langsam2 Tage vor dem Rennen fehlten mir immer noch 4 Sekunden auf die besten.Sogar TX3-Michi hatte erbarmen (danke noch mal für deine Mühe Michi) mit mir und wir machten einen Tag vor dem Rennen gemeinsam einen Lapguide damit ich weiß wo ich wann das richtige tun soll.Ergebnis: immer noch unfassbar langsamTrotz allem Training , Ich kann Lemans einfach nicht. Irgendwas mache ich komplett verkehrt. Normalerweise analysiere ich dann im Detail, das habe ich mir auf dieser Strecke erspart. Im Rennen konnte ich im ersten Stint mit Medium komplett überraschend gut an der Meute dran bleiben. Auf weich gewechselt. Ergebnis: unfassbar langsamIch hoffe ich finde auf meiner Lieblingsstrecke der Bratwurst wieder zu einer konkurrenzfähigen Form.

Miketheplayer24

Serie Liga 1Qualifikation: P4Rennen: P4Qualifikation ist super gelaufen konnte an TX3 Michi die ganzen Runden dran bleiben ????Rennen um den Sieg war leider in Runde 2 schon beendet ??! Ab den Windschatten verloren und der Beetle ist jetzt gerade nicht unbedingt bekannt dafür auf der Geraden ein Monster zu sein ??. Bin dann mit <@696024024005738496> meine Runden gezogen und hab hinter ihm spritsparen probiert ??. Runde 6 dann für 3 Runden auf Weich war eine super Runde bis zur letzten Schikane wo ich durch einen Mitstreiter der mich nicht gesehen hatte leicht berührt wurde und einen weiten Weg gehen musst ??! Dann 5 Runden vor Schluss nur Tanken und mit <@730829518708670486> um die Häuser gezogen ??! Dann zum Schluss kam noch das große Finale ??! Alle irgendwie hinter uns und <@248954365153509377> hat dann P3 abgestaubt ??. Egal war wieder mal ein gutes Rennen und so nah wie bei diesem Rennen war ich dem Podium schon lange nicht mehr ??.

Random-Logic

**Serie**: Liga 1**Event**: Le Mans, Rennen 3, Saison 2021.1**Startplatz**: P8**Ergebnis**: P12**Zeitstrafen-Bingo****Vorbereitung**: Wenig Zeit und auch Freude für eine eigentlich schöne Strecke mit zu viel Zeitstrafenlotterie.Immerhin zu einem Testrennen hat es gereicht, das sich als zumindest schlechter als das Rennen herausstellen sollte.**Qualy**: Nicht aufregend, die erste Sicherheitsrunde mit 3:56.2 war ok, dann war auch schon die erste Zeitstrafe in der ersten Schikane da... Problem gelöst und P8**Rennen**: In der ersten Runde wurde ich am Ende der Porschekurven mit einer 1s Strafe belohnt und durfte somit noch weiter nach hinten und ein paar anfangs wenig sinnvolle Zweikämpfe führen. Da generell die körperliche Fitness und Konzentration an dem Tag mau war, war eigentlich nur fertigfahren angesagt.Mit einem unterdurchschnittlichen Pace ging es dann an die Box, ohne Reifenwechsel auf Mittel weiter. Die Reifen machen zwar schlapp aber die Zeiten sind im Rahmen für die 3 Runden.Letzer Stint auf Weich soweit in Ordnung und ich kann schließlich noch auf P10/11 aufschließen, um in der letzten Schikane direkt hinter der Stoßstange von <@!665882442594517023> und zu hängen... und jetzt noch früh aufs Gas, vielleicht geht ja noch was auf die Zielgerade!Ging auch! Mindestens genauso gut wie schon zuvor am Red-Bull Ring mit einem gekonnten Dreher plus Motorschaden...Na geht ja! Immerhin diesmal keinen Platz mehr verloren und ein abstiegswürdiger **P12** ??**Abhaken, weitermachen!** Die Strecke mochte ich ja nicht besonders. Kann ja nur besser werden auf Mount Panaroma, weil die Strecke mag ich wirklich überhaupt nicht ??

TGH_LuiCosta26

RennberichtLiga2 LemansQuali 13Rennen 7Ich habe mich irgendwann mit der Strecke angefreundet. Ich habe auch selten so viel trainiert. Meine Zeiten sagten mir ja auch: „du musst trainieren.“ Viele Nächte habe ich mit den anderen ORC-Nacheulen auf der Strecke verbracht. Die Quali war sehr bescheiden, vor allem, weil ich nicht mitgedacht habe. Ich steckte hinter <@571628039067140108> fest und anstatt mich in die Box zurückzubeamen und eine freie Quali zu fahren, fuhr ich brav hinterher, ließ viel Abstand, hing dem Vordermann auch sofort hintendran. Überholen ist nicht und irgendwann hatte er Mitleid mit mir und ließ mich vorbei. Da war es leider schon zu spät. 56/57er wären drin gewesen, die Anzeige war unbarmherzig...3.59. In Liga 2 der Killout, P13.Mit nem ordentlichen Hals auf mich selbst begann ich das Rennen und wenn schon, denn schon, <@721728438683041813> und <@623409663748079626> mit den Highspeedmonstern vor mir, Viper und Jaguar. Ein ewiges Hin und Her aus Überholen in den Anbremszonen und Überholt werden auf den Geraden. Endlich nach 6 Runden der erste Stop. Durch das Weglassen des Reifenwechsels kann ich beide überholen. Es folgte eine lange stressfreie Zeit des Aufholens. Zeiten wieder bei 57/58, nach Runde 9 der zweite Stop und Wechsel auf die Soften. Da hab ich nochmal ordentlich Gas gegeben und konnte mich an einigen Mitstreitern vorbeiarbeiten. Als Siebter über die Ziellinie, wieder knapp hinter <@533690545470701574> Mein Fazit: Bei der Quali nachdenken. Weiter mit den Taktiken spielen, fehler- und zeitstraffrei fahren. Freue mich aufs nächste Rennen. Werde nur noch Quali trainieren.

SPC_daibi1985

**Liga 4 Le Mans****Quali:** P14**Ergebnis:** P7https://youtu.be/nXcUMgmgGd8

Mischler

Le MansLiga: 7Rennen: 3/10Quali: 14Rennen : 10Viele Stunden habe ich nun hier in Le Mans verbracht und ich werde immer noch nicht schlau aus dieser Strecke. Zum einen habe ich kein Verständnis wie hier Zeitstrafen gegeben werden und diese Elend langen gerade aus Fahrten mag ich nicht. Einziger Vorteil dieser Geraden, man kann sich noch etwas stärken. Darfs etwas süsses sein oder lieber einige Erdnüsse, den Schlick Wasser zum runterspühlen noch und anbremsen.Quali: Ich wusste das ich genug Abstand zum Vordermann lassen muss, ich hatte von meiner Einschätzung her ca. 10 Sekunden. Was leider nicht gereicht hat. Da ich auf hart gestartet bin ist nicht die Erste Runde, sondern erst die Zweite die Schnellste. Ich bemerkte bereits am Ende der Ersten Runde das ich auflaufe, zumal mein Vordermann noch eine Strafe abbaute. So fuhr ich die Zweite Runde hinter <@!657986369376878623> hinterher, <@!761951124902379531> fuhr auch auf. Somit Startplatz 14.Rennen: Nicht wie normal nach der Startlinie, sondern etwas vor der Indianapolis Kurve darf Überholt werden. So war der Start recht hecktisch, nahe am Vordermann sein ihn aber nicht abzuschiessen. So fuhr ich etwas versetzt. Das <@!291945082721140746> den Start verschlafen hat sehe ich erst jetzt bei der Wiederholung. <@!761951124902379531> musste, in der Indianapolis, <@!660889574339248128> ausweichen leider konnte ich nicht provitieren. Beim Anbremsen auf Arnage fährt <@!660889574339248128> @achherje hinten drauf, <@!660889574339248128> lässt @achherje wieder vor sich auf die Strecke. Wieder kein Rang gewonnen. Da dreht sich @achherje nun auf 13. <@!660889574339248128> fährt extrem langsam, bisher in den Trainings ist er mir immer um die Ohren gefahren; wird ein Schaden sein. So ist es und er fährt gleich an die Box, Rang 12. In Runde 3 0.5 Sekunden Strafe bei der Zufahrt auf Indianapolis, ich habe keine Ahnung warum auch beim wiederholten anschauen sehe ich keinen Fehler.

Mischler

In Runde 4 bekommt <@!676883090332712991> eine 1.5 Sekunden Strafe, so gehe ich vor der Playstation vorbei. <@!676883090332712991> direkt hinter mir im Windschatten, er versuchts in der Zufahrt Mulsane zieht jedoch zurück. Da ich auf Platz 10 bin und ich weiss das der Sprit noch für Runde 5 gut reicht entscheide ich auf hart 5 Runden zufahren dafür auf weich alles zu geben im 4 Runden Stint. <@!676883090332712991> versucht es immer wieder mich aus dem Windschatten heraus zu überhollen, zieht aber sehr fair zurück. In der Mulsane geht er schliesslich an mir vorbei, Platz 11. An die Box auf medium wechseln auf Platz 13 liegend. <@!660889574339248128> und <@!291945082721140746> gehen in Runde 6 an die Box. <@!291945082721140746> bleibt vor mir, Platz 12. Ich schliesse langsam auf <@!291945082721140746> auf, rutsche in der Tetre rouge zu weit raus 0.5 Sekunden Strafe. Ich bemerke das <@!660889574339248128> immer näher kommt, denke er ist auf soft unterwegs, war aber hart. Da ja nichts passiert habe ich ja Zeit, die Strecke in der Horde macht Spass aber alleine zum einpennen. Hat mit Spass nichts zu tun. In Runde 8 geht <@!676883090332712991> an die Box. Ich habs entlich geschaft und bin in Schlagdistanz zu <@!291945082721140746> , mit 190 km/h ausder Tetre rouge raus, <@!291945082721140746> muss noch eine Strafe abbauen. Er baut die Strafe vor dem Knick ab, ich komme trotzdem vorbei. Im Windschatten versucht <@!291945082721140746>, vor der Indianapolis, an mir vorbei zu kommen. Ich möchte zurückziehen, gehe also 10-20 Meter früher vom Gas, da <@!291945082721140746> ja vorne ist.

Mischler

<@!291945082721140746> geht auch vom Gas so bin ich wieder vorne, sorry die Kurve hat eigentlich dir gehört. Durch einige Boxenstopps komme ich in Runde 10 auf Platz 7 vor. Ende Runde 10 mein zweiter Boxenstopp, wechseln auf soft und alles ausquetschen. Auf der Strecke auf Platz 12, <@!676883090332712991> und <@!291945082721140746> vor mir. Zuerst überhole ich <@!657339114407985192>, der heute wieder ein super Rennen abliefert. Ich bremse mich, in Runde 12, in der Ford-Schikane an <@!676883090332712991> vorbei. Platz 10. Ich gebe alles um zu <@!291945082721140746> auf zuschliessen, bin erst nach der Ford dran. Rennen fertig.Fragen: warum hat meine Taktik hier nicht funtioniert? Die Antwort darauf ist mir erst heute Sonntagmorgen um 8 Uhr gekommen. Ein kleines Boxenfenster, alle gehen innerhalb 1-2 Runden an die Box. Grosses Boxenfenster, 3-5 Runden unterschied können einen grossen Einfluss haben. Ich muss meine Taktik nun also auch noch daraufausrichten.Fazit: Wird bestimmt nicht meine Lieblings Strecke, die wenigen Zweikämpfe haben Spass gemacht.Der Berg ruft und ich folge ihm. Trotz Rennen am Berg, geniest auch mal die grandiose Aussicht. Wir sehen uns.

EGT_pat_80

erie: Liga 5Rennen: 03/10 Le MansQuali: 4Ergebnis: 5Quali: Nach dem Interview mit <@!561597664916144129> gings ab ins Warmup. Neuste Strategie, vorne Medium, hinten Hart. Getestet 5 Runden und es fühlte sich gar nicht schlecht an. Naja wer nichts wagt gewinnt auch nichts….. P4 da staunte ich nicht schlecht da ich nie damit gerechnet hätte. Na da könnte was gehen im Rennen dachte ich mir….

EGT_pat_80

Rennen: Ja das Dachte ich mir, und meine Strategie war 6 Runden, beim Stopp nur Tanken und dann in Runde 9 nochmals Tanken und die Weichen rauf.... aber meine Anfangsnervosität kam mir wieder mal in die Quere. Und ich brauche immer so 5-67 Minuten, bis ich im Rennen ankomme. <@!793940664605868082> zog beim Start gleich los und machte von Anfang an einen auf Ego mit seiner Pace… Gratulation das war eine sensationelle Vorstellung, die <@!793940664605868082> da geliefert hat.

EGT_pat_80

Nun kommen wir zum Rest, Mein Unheil begann als der liebe <@!651343161431687168> eine 2x 2,5 Sekundenstrafe erhielt und diese in der vorgeschriebenen Strafzone sofort abbauen wollte. Da schoss er doch plötzlich quer vor mir über die Strecke und ich sah mich und mein AMG schon völlig zusammengestaucht in der Ecke liegen. Zum Glück wurde er noch geghostet und ich konnte mein AMG gerade noch auffangen. Dies Kostete mich den Platz an den starken @flerschemerbub einer der Ersatzfahrer. Mit <@!704586599740080138> im Heck (der Fuchs wollte nicht überholen, sondern Sprit sparen ??) ging das Rennen weiter. Dank einer 1 Sekundenstrafe von @flerschemerbub kam ich wieder auf Platz 3 vor. Und dann kam die Mulsanne Kurve.. Eigentlich den Bremspunkt getroffen, aber meine harten Reifen waren irgendwie wieder komplett runtergekühlt nach den langen Geraden, nur so kann ich mir erklären das ich weit über den Apex hinausgerutscht bin und mich wieder auf Platz 9 einordnen konnte. So eine Kacke….. nun weiter geht’s. so kann ich wenigstens ein bisschen Sprit sparen und versuchen aus dem Windschatten heraus den einen oder anderen Platz gut machen. Pustekuchen.. in der Virage Porsche Kurve 17 ging <@!754458082498707466> weit und ich noch weiter.

EGT_pat_80

So konnte <@!331073015779688450>_94x auch noch an mir vorbeiziehen. Das war definitiv in die falsche Richtung einen Platz gut gemacht, P9 dank dem <@!784133192772747294> noch einen Ausflug in den Kies machte. Wenigstens keine Strafe da ich komplett vom Gas ging. Nach den langen Geraden ging dann auch noch <@!651343161431687168> an mir vorbei. Nun war der Kessel definitiv geflickt P10…. Einfach wieder die Pace finden und das Rennen mit einem gewissen Anstand zu Ende fahren dachte ich mir. IN Runde 5 konnte ich <@!754458082498707466> wieder überholen und diverse Leute gingen zu 1. Boxenstopp. Runde 6 Boxenstopp nur Tanken für 3 Runden und wieder raus. Yess P3 dank der Strategie… Oh nein in der Course Dunlop einen Fastdreher und <@!704586599740080138> war schon vorbei…. Es ging nicht lange da kamen @chrise-sup in den frischen Mediums und <@!361511886279278602> in den Softs an mir vorbei.Smothment konnte ich gleich wieder schnappen da er eine 2 Sekundenstraffe bekam. Runde 9 Nachtanken und Soft für den Schlussprint. P6 und nachdem <@!361511886279278602> in der Box war P5. Auf P5 humpelte ich nach einer verkackten Schlussschikane dann auch durch das Ziel.

EGT_pat_80

Mein Fazit des Rennens: Wenn ich die 3-4 Fehler nicht gehabt hätte, wäre definitiv mehr möglich gewesen. Daher geht P5 ganz in Ordnung.Ich gratuliere <@!793940664605868082>, <@!655267831512039424> und <@!435827788159909898> zum Podium und auch <@!704586599740080138> für das tolle Rennen.

Godzilla-1978

Serie: Liga 4Rennen 03/10 Le MansQualy: 6Rennen: 6Vorbereitungen:Schon im den Vorbereitungen war abzusehen das ich hier durch die Länge einer Runde nicht viele Übungsrunden drehen werden kann als Familienpapa. Das Talent reichte leider auch nicht aus. In den Testrennen oder Übungsrunden schaffte ich keine Top Zeiten. Von konstanten Runden brauchen wir gar nicht sprechen.

Godzilla-1978

Qualy: Im Quali kann ich normalerweise immer noch eine Schippe drauflegen. Aber hier langte es nur für den 6 Platz.

Godzilla-1978

Rennen: Das Rennen startet. Die ersten 3 gehen schon auf drn Pin. Ein Fahrer verpasst leicht den Zeitpunkt. Dort geht schon eine Lücke auf. Hinter mir bekämpfen sich die Jungs und ich habe ein wenig Ruhe.Irgendwann ist mein Kumpel Ringo bei mir. Wir ziehen uns einige Runden. Bei einer Gerade geht es zu früh aus dem Windschatten. Ich muss leicht vom Gas gehen um ihn vorbei zu lassen. In der Kurve verliere ich dann mit dem FT1 der so eine geile Traktion hat das die Fliegen bei mir auf dem hinteren Teil des Helms kleben, denn Anschluss und Windschatten an Ringo.In der 5 Runde gehe ich zur Box und bleibe auf den Medium für weitere 4 Runden.

Godzilla-1978

Ist wieder so lange her das ich nicht mehr viel über den 2. Stint sagen kann. In der 9. komme ich zur Box und hole mir die Weichen um anzugreifen. Was angreifen, träum weiter. Ich bin geschockt das meine Konkurrenten so schnell aus der Box fahren das ich zu früh auf das X drücke. Was für win Fehler. Mir fehlen mindestens 0,5 Runden Sprit das ist in Le Mans 2 Minuten.Ich fange an gleich Sprit zu sparen. Es gilt mich zu verteidigen. Angreifen kann ich nicht.Mit Sieben Meilenstiefel kommt der freundliche Daibi angeflogen. Ich denke ich bin doch ein Lausbub. Habe mir einem Plan ausgedacht Den Daibi schnalle ich mir jetzt vor den Karren spare Sprit bis zur letzten Gerade und Packe dann zu.Pustekuchen Daibi riecht den braten. Er geht seinerseits vom Gas und wartet auf den richtigen Moment um mir den Windschatten nicht mehr zu geben.

Godzilla-1978

Irgendwann hat er es geschafft umd zog mit seinem V12 weg. Herr Godzilla musste ja Sprit sparen. Aber der Daibi macht einen Fehler umd ich kann ihn kassieren.Der Kampf geht bis ind die letzte Schikane. Er überholt mich weil ich auch eim wenig weit gegangen war. Aber in der letzten Schikane handelt er sich eine Strafe ein. Dort gehe ich wieder vorbei. 50 Meter vor der rettenden Ziellinie geht mir der Sprit aus. Daibi ist noch hinter mir. Torsti war es glaube ich hätte mich noch überholen können. Geht aber vom Gas und lässt mich und Daibi übers Ziel. Seht coole Aktion??.

Godzilla-1978

Ich kann nur sagen das ich die Strecke gar nicht gemocht habe. Und irgendwie fliegt der ORC peace Eagle gerade nicht mehr. Die Vorbereitungen auf Mount Panorama zeigen mir das ich wieder das fliegen lernen muss und es evtl. für das Podest wieder nicht reichen wird.

Godzilla-1978

Ich freue mich riesig für meinen Freund Jennis. Gratulation und Respekt von mir. Mach weiter so.Keep Racing zusammen freue mich wieder auf der Rennstrecke auf euch zu treffen.

MU66ER

Serie: Liga1Quali: P12Rennen: P14https://youtu.be/386OtcrT_90

Froxta

Und hier ist Sie: Die ORC Raceweek Ausgabe #4 vom 25.03.2021. Sogar noch fast pünktlich bevor die Newcomer starten!

BenEll85

Serie: Liga 1Quali: P6Rennen: P33? Drei?? DREI??? Wie zur Hölle konnte das passieren???Aber fangen wir erstmal von vorne an: Mit P6 in der Quali war ich sehr zufrieden. Leider verlor ich, wie schon in den letzten beiden Rennen, direkt nach dem Start den Windschatten und somit den Anschluss an die Spitzengruppe. Von hinten machte der xHek Druck, drehte sich aber in der letzten Schikane weg. In den ersten Runden ähnelte das Rennen stark dem vorigen auf dem Red Bull Ring, als ich mich auch weit vorne qualifizieren konnte, jedoch Stück für Stück nach hinten durchgereicht wurde. So musste ich auch in Le Mans ziemlich schnell zwei Positionen abgeben an Noelroberto und Suri. Diesmal aber waren die Geraden lang genug für die Supra, sodass ich immer wieder ein bisschen Zeit gutmachen konnte und keine weiteren Positionen verlor. Nach Runde 6 ging es zum ersten Mal an die Box, allerdings nur zum Tanken. Ich behielt die mittleren Reifen drauf, sparte dadurch eine Menge Zeit ein und kam auf P4 zurück auf die Strecke. In den beiden Zusatzrunden auf Mittel wurde ich nur von Joni und Mike überholt und ging nach der 8. Runde zum finalen Stopp in die Box. Da außer mir nur Kaiser und Kaliber diese Taktik gewählt hatten, verließ ich die Box auf dem letzten Platz liegend. Aber die anderen mussten ja alle nochmal rein.

BenEll85

In den ersten Runden auf Weich konnten Kaliber und ich ganz gut zusammenarbeiten, um möglichst wenig Zeit zu verlieren. Zu Beginn der 12. Runde hatten alle ihre zwei Stopps hinter sich gebracht und ich lag mittlerweile auf einem guten 7. Platz mit dem Duo Breakfaster und Mike in Sichtweite. Meine Reifen waren frischer und so konnte ich nach und nach Zeit auf die beiden gutmachen. 1,5 Runden vor Schluss kam ich durch Mulsanne und sah plötzlich Michi und Suri langsam wieder beschleunigend vor mir. Ich kam in den Windschatten und konnte mich noch vor Indianapolis neben Suri setzen. Er steckte dankenswerterweise zurück und ließ mir den Vortritt. Somit ging es auf P5 liegend, knapp hinter dem vorher erwähnten Mike-Breaki-Duo, in die letzte Runde. Schon auf dem ersten Teilstück der langen Geraden war ich im Windschatten und konnte mich schön an die beiden heran saugen. Auf dem zweiten Teilstück gingen die Windschattenspielchen los, ich wollte aber konnte noch nicht vorbeiziehen. Auf dem dritten Stück Richtung Mulsanne ließ Brekfaster überraschend die rechte Seite offen, ich setzte mich daneben, er verbremste sich und P3 war mein. Stand jetzt zumindest. Denn nun war ich der Gejagte. Mike sog sich im Windschatten ganz dicht ran, aber es reichte nicht zum Überholen vor Indianapolis. Ich rettete mich in die Porsche-Kurven, wo ich meine weniger abgenutzten Reifen nutzen konnte, die Kurven nahezu perfekt erwischte und mit 7 Zehntel Vorsprung auf die letzten Schikanen zu fuhr. Jetzt bloß keinen Fehler mehr machen, keine Strafe kassieren (übrigens keine einzige für mich in diesem Penalty-Rennen) und überglücklich jubelnd mit meinem ersten Podium in der Königsklasse über die Ziellinie fahren. Was für eine Schlussphase! Zum Genießen gibt's die letzten 1,5 Runden aus meiner Sicht noch mal im Video:

BenEll85

https://www.youtube.com/watch?v=qxRr21gu7I8


© 2022 Online-Racing-Club e.V. All Rights Reserved.